Lieferantenklassifikation Schnell zum richtigen Zulieferer! - Beschaffung aktuell

Lieferantenklassifikation

Schnell zum richtigen Zulieferer!

simus classmate unterstützt den Einkauf bei der Lieferantenauswahl (Bild: simus systems)
Anzeige
Die modulare Softwaresuite simus classmate liefert viele nützliche Funktionen für optimiertes und automatisiertes Datenmanagement in der Fertigungsindustrie. Das Tool unterstützt den Einkauf bei der Lieferantenauswahl durch eine automatische Zuordnung von benötigten Bauteilen zu geeigneten Fertigungspartnern, basierend auf den konkreten technischen Anforderungen. Zu den nachgefragten Bauteilen werden zusätzlich die zu erwartenden Herstellkosten berechnet, was Make-or-Buy-Entscheidungen ebenso wie Preisverhandlungen erleichtert.
Die Experten von simus systems sind auf den Umgang mit technischen Massendaten spezialisiert. Die verschiedenen Software-Module von simus classmate unterstützen alle wichtigen Unternehmensbereiche. Dank neuer Funktionen für ein strategisches Lieferantenmanagement gehört dazu nun auch der technische Einkauf. Anhand der technischen Merkmale von Bauteilen lassen sich mit der Software geeignete Fertigungspartner finden und eine Vorkalkulation erstellen.
ERP-Systeme unterstützen die Auswahl von Fertigungspartnern vor allem in kaufmännischen Aspekten mit Daten zu Preisen, Termintreue, Einhaltung von Qualitäts- und Liefervorschriften oder Anzahl der Reklamationen. simus classmate ergänzt diese Informationen um fertigungsrelevante Aussagen über die technischen Möglichkeiten eines Zulieferers. Zunächst analysiert dazu die Software alle CAD-Modelle und wertet diese nach definierten Parametern wie Abmessungen, Oberflächengüte, Toleranzen oder Werkstoffen aus. Anschließend können die Modelle nach den Bedürfnissen des Einkaufs klassifiziert und zusammengefasst werden. Außerdem zeigt sie den Anwendern ähnliche Teile, die bereits gefertigt wurden, an. Gleichzeitig werden die zu erwartenden Fertigungskosten kalkuliert. Die eigenen Herstellkosten werden ebenso kalkuliert wie die plausiblen Beschaffungskosten nach Voll- und Grenzkosten, was eine schnelle und fundierte Make-or-Buy-Entscheidung möglich macht. Ebenso bietet dies eine hervorragende Diskussionsgrundlage für Preisverhandlungen.
Die Funktionen können auch zur Analyse und Kalkulation in Konstruktion und Arbeitsvorbereitung verwendet werden. Sie schaffen eine gemeinsame Datenbasis mit Firmenwissen, dass zu schlankeren Prozessen und besseren Entscheidungen führt. In Kombination mit den Modulen PLAN, DATA, CAD und FINDER sparen produzierende Unternehmen mit automatischer Datenaufbereitung und -klassifizierung, einer automatischen Herstellkostenermittlung für eine kostenorientierte Konstruktion sowie mit einfachen Suchmöglichkeiten in den Datenbeständen Zeit und Kosten, verspricht der Anbieter. sas
Anzeige

Aktuelles Heft

IFOY Award

Die renommierte Auszeichnung für Flurförderzeuge geht in eine neue Runde.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de