Messe Intec und Z Gewinner des Intec-Preises 2017 verkündet - Beschaffung aktuell

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Messe Intec und Z

Gewinner des Intec-Preises 2017 verkündet

Messe INTEC 2017 in Leipzig foto@uwefrauendorf.de
Anzeige
Im Rahmen der Messegala der Intec und Z 2017 in der Kongresshalle am Zoo Leipzig wurden am 7. März die Gewinner des Intec-Preises 2017 verkündet. In der Kategorie „Unternehmen über 100 Mitarbeiter“ teilten sich erstmals zwei Bewerber den Preis – Profiroll Technologies aus Bad Düben und Niles-Simmons Industrieanlagen aus Chemnitz. In der Kategorie „Unternehmen bis 100 Mitarbeiter“ setzte sich Spring Technologies aus Wetzlar durch. Den Intec-Preis für Nachwuchsarbeit 2017 erhielt Reiff Technische Produkte aus Reutlingen. Drei Aussteller der Zuliefermesse wurden ebenfalls für ihre Innovationskraft ausgezeichnet, die sie bei der Z-Innovationsschau unter Beweis gestellt haben: CEP Compound Extrusion Products aus Freiberg, Pentacon aus Dresden und Poligrat aus München.

Als die Gewinner des Intec-Preises in der Kategorie „Unternehmen über 100 Mitarbeiter“ verkündet wurden, gab es eine Überraschung: Denn dieses Mal landeten mit Profiroll Technologies und NILES-SIMMONS Industrieanlagen gleich zwei Bewerber auf dem ersten Platz. Das von der LBBW Sachsen Bank gesponserte Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro teilten sich beide Unternehmen.
Profiroll Technologies erhielt den Preis, da der Firma aus Bad Düben mit ihrem Beitrag ein fertigungstechnischer Innovationssprung gelungen ist. Wie die Jury mitteilte, wurde durch die flexible Fertigungszelle mit integrierter Robotertechnik Rollex FBR das Verfahren des Feinwalzens auf ein neues Qualitäts- und Produktivitätslevel gehoben. Dabei wird die Prozessstufe Schaben ersetzt, wodurch sich die Prozesskette immens verkürzt und eine kostengünstige Alternative zur herkömmlichen Fertigung ermöglicht wird.
Niles-Simmons Industrieanlagen sicherte sich den Preis für die Entwicklung eines innovativen Bearbeitungszentrums, mit dem Räder für Hochgeschwindigkeitszüge unter Anwendung von moderner Direktantriebstechnik präzise, effektiv und komplett bearbeitet werden können. Damit wird ein wichtiger Beitrag geleistet, den steigenden Anforderungen an die Qualität der Räder bei immer höheren Geschwindigkeiten der Züge gerecht zu werden. Zusätzlich werden durch die Komplettbearbeitung bisher notwendige Prozessstufen und Bearbeitungsmaschinen eingespart.
Mit dem zweiten Platz wurde Amada Machine Tools Europe gewürdigt. Der Maschinen- und Werkzeughersteller mit Deutschland-Sitz in Nordrhein-Westfalen entwickelte eine Hochleistungsbandsägemaschine, die die Leistungswerte von üblichen Kreissägen klar übertrifft. Damit kann ein Anwender von bisher 20 Kreissägemaschinen ohne Produktionsausfallrisiko die Anzahl der Maschinen auf fünf reduzieren. Die Kosten pro Schnitt werden gegenüber konventionellen Kreissägen um über die Hälfte gesenkt.
Den dritten Rang erreichte SEW Eurodrive aus Bruchsal in Baden-Württemberg mit dem Automatisierungsbaukasten MOVI-C. Dabei handelt es sich um eine innovative Plattform für elektrische Antriebstechnik, mit der ein breites Spektrum von Automatisierungsaufgaben unterstützt wird. Die Jury honorierte insbesondere die Umsetzung durchgängiger digitaler Engineering-Prozesse. SEW Eurodrive sorgt mit dem neuen, modularen Automatisierungsbaukasten für Bewegung in der Industrie 4.0.
(Bild: Leipziger Messe)
Anzeige

Aktuelles Heft

IFOY Award

Die renommierte Auszeichnung für Flurförderzeuge geht in eine neue Runde.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige