Lieferantensuchmaschine Sherlock Who Lieferantensuchmaschine holt Innovationspreis-IT auf der CeBIT - Beschaffung aktuell

Lieferantensuchmaschine Sherlock Who

Lieferantensuchmaschine holt Innovationspreis-IT auf der CeBIT

Die beiden Gründern von Sherlock Who mit dem Innovationspreis: Bernd Rudolf (l.) und Björn Meschenmoser. Es fehlt Horst Schuster (Bild: Sherlock Who)
Anzeige
Die Lieferantensuchmaschine Sherlock Who ist Sieger des Innovationspreis-IT, der von der Initiative Mittelstand im Rahmen der CeBIT 2017 verliehen wurde. Mit seinem neuartigen Suchmaschinen-Konzept konnte das Startup Sherlock Who?! GmbH die Jury überzeugen. Bewertet wurden unter anderem der Innovationsgehalt sowie der Nutzen für mittelständische Unternehmen. Mehr als 5000 Firmen hatten sich mit ihren Produkten für den Preis beworben, der in 38 Kategorien vergeben wird.
Sherlock Who bietet auf seiner Webseite www.sherlock-who.com eine neuartige Lieferanten-Suchmaschine. Die Innovation dabei liegt in der spezialisierten Suchtechnologie, die alle relevanten Informationen aus Firmenwebseiten gewinnt und dadurch genaue und aussagekräftige Suchergebnisse liefert. Damit können Einkäufer und Techniker die Lieferanten und Dienstleistern finden, die sie benötigen. Vorteil der Suchmaschine ist die Technologie, die mit Hilfe eines verbesserten Suchalgorithmus alle Daten aus den Webseiten von Unternehmen durchforstet und den Einkäufern zur Verfügung stellt.
Dabei liefern der Webcrawler von Sherlock Who viel detailliertere Daten als Firmendatenbanken, deren Inhalte sich auf die manuell eingetragenen Informationen der Unternehmen beschränken.
Zur Info: Web Crawler ist ein Tool, dessen anvisierter Datenbestand sich aus Inhalten des Internets ergibt. Während globale Suchmaschinen die vollständige Indizierung bestehender Web-Ressourcen anstreben, beschränken sogenannte fokussierte Crawler die Ergebnisse hinsichtlich vorgegebener Kriterien. Dies kann beispielsweise eine bestimmte Sprache, ein Themengebiet oder die Relevanz hinsichtlich eines Informationsbedürfnisses sein. (Quelle: http://www.enzyklopaedie-der-wirtschaftsinformatik.de/)
Bislang hat Sherlock Who die Webseiten von 259000 deutschsprachige Firmen aus Europa durchsucht. Manche Firmen werden erst auf eine Liste manuell zu prüfender Webseiten gesetzt, die sukzessive abgearbeitet werden. Solch eine Qualitätsprüfung ist enorm wichtig, da weniger als 3% aller Webseiten Firmenwebseiten sind und nur so ein möglichst hochwertiger und qualifizierter Datenbestand gewährleistet werden kann.
Die Sherlock Who?! GmbH mit Sitz in München wurde 2014 von den drei Gründern Björn Meschenmoser, Bernd Rudolf und Horst Schuster gegründet. Ihre Mission ist die Vereinfachung der Lieferantensuche im B2B-Bereich. „Dieser Preis ist eine sehr große Ehre für uns. In der Lieferantensuchmaschine stecken mehrere Jahre intensive Entwicklungsarbeit und unser ganzes Herz-blut. Entsprechend groß ist die Freude im Team“, erklärt Björn Meschenmoser, Geschäftsführer der Sherlock Who?! GmbH.
Anzeige

Aktuelles Heft

IFOY Award

Die renommierte Auszeichnung für Flurförderzeuge geht in eine neue Runde.

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de