Lackiersysteme

ABB bei Audi

Ein Versuchsstand von ABB Lackiersysteme zur Erprobung der elektrostatischen Lackzerstäubung für den Einsatz in der Automobilindustrie
Anzeige
Der Automobilhersteller Audi hat bei ABB Lackiersysteme 80 Roboter im Wert von rund 18 Mio. Euro bestellt. In den Werken Ingolstadt und Neckarsulm lackieren sie künftig die Audi-Modelle der Baureihen A3, A4 und A6. Bis zum Ende des Jahres soll das Gesamtsystem mit 34 Lackierrobotern und 46 Tür- und Haubenöffnern in Betrieb gehen. In Friedberg bereitet ABB die Roboter und die zugehörige Systemtechnik auf ihren Einsatz bei Audi vor. dz

Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2019
PRINT
DIGITAL
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de