Startseite » Allgemein »

Abgasrückführung soll künftige Markterfolge sichern

Kolbenschmidt Pierburg
Abgasrückführung soll künftige Markterfolge sichern

In der Produktion von Kolbenschmidt
Anzeige
Die zum Rheinmetall Konzern gehörende Kolbenschmidt Pierburg Gruppe, Neuss, hat für ihr neu entwickeltes Modul zur gekühlten Abgasrückführung (AGR) erste Kundenaufträge verbuchen können. Aktuell verfügt das weltweit tätige Zulieferunternehmen über Aufträge von drei europäischen Automobilherstellern, die ein Projektvolumen von rund 300 Millionen Euro darstellen.

Sowohl Diesel- als auch aufgeladene Otto-Motoren sind aufgrund der stetig steigenden Anforderungen der Abgasgesetzgebung ohne AGR-Kühlung künftig nicht mehr denkbar. Beim Dieselmotor – ob im Pkw- oder Nkw-Bereich – gilt das insbesondere für die weitere Reduzierung der Stickoxide (NOx). Eine besondere Bedeutung kommt hierbei der gekühlten Abgasrückführung zu, die eine deutliche Reduzierung des NOx-Ausstoßes ermöglicht. Das Gruppenunternehmen Pierburg GmbH setzt dabei mit seiner Entwicklung auf ein Abgasrückführ-Modul mit einem neu entwickelten Kühler aus Aluminium-Druckguss, der eine kostengünstige und gewichtssparende Alternative zu den heute üblichen Edelstahlkühlern darstellt und sich zudem die besseren Wärmeleiteigenschaften von Aluminium zunutze macht. Der Abgaskühler senkt die Abgastemperatur je nach Betriebspunkt um über 600 Grad Celsius und trägt daher nicht nur zur Reduzierung der Verbrennungstemperatur und damit der Stickoxid-Emissionen bei, sondern senkt auch die Temperaturbelastung der Motorkomponenten.
Der Automobilzulieferer hat somit eine Lösung für Diesel-Fahrzeuge geschaffen, die sich durch eine Langzeitkühlleistung auszeichnet. dz
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 09
Ausgabe
09.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de