Frankiermaschine

Aus Frank(ier)reich

Die Frankiermaschine aus Frankreich (Foto: Secap)
Anzeige
(ch) Bis zu acht Werbeslogans und Anwendermitteilungen können die beiden vollelektronischen Frankiermaschinen DP 200 und DP 400 von Secap, das sich zu den marktführenden Unternehmen in Frankreich zählt, speichern und zwischen diesen ohne zeitliche Verzögerung umschalten. Die beiden Maschinen arbeiten mit Ink-Jet-Technologie von Hewlett-Packard und verfügen über einen breiten Druckbereich sowie einen zusätzlichen Benutzertextbereich. Neue Postgebühren und Druckprogramme können über eine Smart Card mit eingebautem Kartenleser heruntergeladen werden. Die Aufladung der Maschine kann entweder mit einer Chipkarte oder über Telefon mit einem in die Maschine integrierten Modem erfolgen.

Beide Frankiermaschinen sind mit einem automatischen Etikettenspender und einer integrierten Wiegevorrichtung versehen, so daß die richtigen Postgebühren für Briefe und Pakete sofort errechnet werden können. Über ein detailliertes Abrechnungssystem können bis zu 500 verschiedene Konten oder Kostenstellen dargestellt werden.
Secap, F-92100 Boulogne Billancourt, www.secap.fr
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de