Startseite » Allgemein »

CO2-Neutralität bis 2021 angestrebt

Kärcher veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht
CO2-Neutralität bis 2021 angestrebt

Kaercher_Nachhaltigk~ericht_Recyklat.jpg
Kärcher fokussiert sich in seiner neuen Nachhaltigkeitsstrategie auf das Recycling von Rohstoffen. Bei den Strahlrohren der Hochdruckreiniger wird zum Beispiel recyceltes Material von ausgedienten Airbags verwendet. Bild: Kärcher
Anzeige

Das Familienunternehmen Kärcher hat seinen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.

Kärcher hat seine Nachhaltigkeitsziele in den letzten Jahren durchgängig erreicht. Besonders bei der Einsparung von CO2 und der Abfallreduzierung konnten Erfolge verzeichnet werden. Alleine von 2017 bis 2019 gelang es, 102 Tonnen Kunststoff einzusparen. Beim CO2-Verbrauch wurde an verschiedenen Stellen optimiert: Kärcher stellt seine Produkte vermehrt in den Märkten her, in denen sie verkauft werden, was Lieferwege reduziert. Der Warenverkehr läuft zunehmend über die Schiene ab und Photovoltaikanlagen auf den Gebäudedächern optimieren den Energiemix. (sd)

Der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht ist hier verfügbar:

www.hier.pro/co2

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2021
PRINT
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de