Startseite » Allgemein »

Cyberport nimmt Formen an

Hong Kong II
Cyberport nimmt Formen an

Anzeige
(ch) Mit der Zustimmung zu einem Kredit über 124 Millionen US$ hat das Hong Konger Parlament grünes Licht für die Schaffung eines sogenannten Cyberports in Hong Kong gegeben. Dieser wird Hong Kong zu einer regionalen Drehscheibe für Informatik und Telekommunikation machen. Mietverträge im Cyberport haben bereits unter anderen IBM, Hewlett-Packard, Oracle und Yahoo abgeschlossen, vierzig weitere ihr Interesse bekundet.

Der Cyberport wird in der Telegraph Bay in Pokfulam an der Westseite von Hong Kong Island entstehen. Neben einer kompletten lnfrastruktur für IT- und Telekommunikationsbetriebe wird er Wohnraum, Verkaufsflächen, ein Tagungszentrum, Hotelzimmer, eine Cyber-Bibliothek, ein Multimedia-Labor und Ausstellungsfläche für Messen bieten. In verschiedenen Bauphasen sollen auf einem 26 Hektar großen Gelände bis 2003 insgesamt 40.000 m² Bürofläche, 29.000 m² Verkaufsraum, 7.500 m² Hotelfläche und bis 2007 zusätzlich insgesamt 208.000 m² Wohnfläche zur Verfügung stehen. Das Investitionsvolumen liegt bei 1,7 Mrd. US$. 12.000 Arbeitsplätze werden erwartet.
Der Cyberport dürfte von den Verbindungen zur Cyber City Shenzhen profitieren. Das sich in der Volksrepublik China befindliche Projekt könnte Software-lngenieure und günstiges Bauland anbieten, während Hongkong Kapital und Management stellt.
Rund eine Million Hong Konger bzw. 15% der Bevölkerung nutzen bereits heute das Internet. Die Zahl der Internet-Teilnehmer steigt alle sechs Monate um 30%. Hong Kongs Bevölkerung wendet pro Jahr 64 Mio. US$ für Online-Shopping auf.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 6
Ausgabe
6.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de