Startseite » Allgemein »

Der BME steht für Fachkompetenz

Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik
Der BME steht für Fachkompetenz

Anzeige
Dr. Holger Hildebrandt, Vorsitzender des BME

Die Kompetenz des Einkaufs im Unternehmen und in den Beschaffungsmärkten zu stärken und Verantwortung tragen gegenüber der Gesellschaft, sind die Herausforderungen, denen sich das Einkaufsmanagement und mit ihm der Verband zu stellen haben. Der BME mit seiner über 40jährigen Erfahrung und seinen derzeit 41 regionalen Arbeitskreisen wird im Jahr 1997 seine Mitglieder durch die verschiedensten Fachinformationen in der beruflichen Qualifikation unterstützen, damit Einkaufsentscheidungen auch in Zukunft maßgeblich zum Unternehmenserfolg beitragen. Eingebunden in die Aktivitäten und Qualifizierungsoffensive des Verbandes sind die regionalen Arbeitskreise, die vor Ort den Erfahrungsaustausch und die Breitenarbeit für den BME leisten und das erweiterte Seminarangebot der BME-Akademie mit den Fach- und Basisseminaren und den Lehrgängen für Fachkaufleute.Verstärkt wird man aber in Zukunft durch Managementforen aktuelle Themenstellungen aufgreifen , die von und mit Führungskräften referiert und diskutiert werden. Auch bei den zentralen Veranstaltungen steht die Fachinformation an erster Stelle. So werden zum Beispiel im Oktober 1997 mit dem Materialwirtschaftlichen Symposium in Berlin, die besonderen Herausforderungen des Einkaufsmanagements und erprobte Management- und Organisationskonzepte vorgestellt. Durch Facharbeitskreise werden diese Maßnahmen begleitet, die ihre Ergebnisse in alle Veranstaltungen einfließen lassen, mit Broschüren dokumentieren und so dazu beitragen, daß neue Konzepte für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in die Praxis umgesetzt werden können.
Der BME sieht sich als Dienstleister für seine Firmen- und Einzelmitglieder und wird in Zukunft neben marktorientierten Analysen und Kooperationen mit anderen Industrie-Verbänden auf nationaler und europäischer Ebene mit Fachinformationen zur Stärkung des Verbandes und des Unternehmensbereiches Einkauf nach innen und außen beitragen.
Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik erwarten in 1997 eine Fülle neuer Aufgaben und Herausforderungen. Der BME unterstützt dabei seine Mitglieder u.a. durch nachstehende Aktivitäten:
lGeneralthema 1997 „Ethik im Einkauf“ – das bundesweit bei allen 41 regionalen Arbeitskreisen referiert und diskutiert wird.
l12. Materialwirtschaftliches Symposium am 13. und 14. Oktober 1997 in Berlin.
lEinführung des Purchasing Manager Index im ersten Quartal 1997.
lInternationaler Einkauf: BME-Projekt „Einkauf Far East“ – organisierte Reise zu den Beschaffungsmärkten in Südost-Asien.
lKooperation mit der Messe Essen zur Logistik-Fachmesse LOG 97.
lBME-Managementforen zu aktuellen Themenstellungen. Die Veranstaltungen im ersten Quartal 1997 befassen sich mit den Themen : Einführung der Purchasing Card, Internationaler Einkauf, Erfolgreiches Lieferantenmanagement oder Materialwirtschaft in Versorgungsunternehmen.
lUnterstützung durch Facharbeitskreise zu den Bereichen: Einführung der Purchasing Card, Benchmarking im Einkauf, Materialwirtschaft und Umwelt und Verpackung in der pharmazeutischen Industrie. Weitere Facharbeitskreise wie Internet im Einkauf und Währungsunion sind für 1997 in Vorbereitung.
Das Einkaufsmanagement wird zur Schlüsselfunktion in den Unternehmen. BME-Vorstand und -Beirat werden deshalb die für 1997 gesetzten Ziele konsequent umsetzen. Zur Stärkung der Interessenvertretung werden in Zukunft die Mitglieder und Firmenmitglieder mehr denn je in die fachliche Diskussion eingebunden, damit branchenorientiert und unternehmensbezogen aktuelle Schwerpunktthemen aufgegriffen und bearbeitet werden können.
Vorstand, Beirat und die Geschäftsstelle wünschen allen Mitgliedern viel Erfolg bei ihren beruflichen Aufgaben und Herausforderungen und alles Gute für das Jahr 1997
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de