Startseite » Allgemein »

Deutschland wichtigster Markt

Norsk Hydro Aluminium
Deutschland wichtigster Markt

Aus alt wird neu: Recyclingmetall, das zu Strangpressprodukten mit Primäraluminiumqualität verarbeitet wird (Foto: Norsk Hydro)
Anzeige
(ch) Mit einem Weltmarktanteil von rund 5% ist der Geschäftsbereich Hydro Aluminium Extrusion des Norsk Hydro-Konzerns mit Sitz in Oslo/Norwegen nach eigenen Angaben Europas größter Anbieter von Aluminiumstranggussprofilen und weltweit die Nummer zwei. Im Geschäftsjahr 1999 setzte der Unternehmensbereich mit rund 7.800 Mitarbeitern knapp 3 Mrd. DM um. Das Betriebsergebnis stieg gegenüber 1998 um 21% auf rund 157 Mio. DM. Das Absatzvolumen der Norweger wuchs um 6% auf rund 400.000 t. Größter Markt ist Deutschland, auf dem etwa 21% des Jahresumsatzes erzielt werden.

Der Geschäftsbereich ist in vier Sparten gegliedert: Extrusion Europe, Extrusion North America, Heat Transfer und Hydro Building Systems.
Extrusion Europe ist mit einem Umsatzanteil von fast 57% die größte Sparte. Sie betreibt in elf Ländern 28 Werke zur Herstellung von Stranggussprofilen, Oberflächenbearbeitung, mechanischer Weiterbearbeitung, Komponenten und Fertigprodukten. In Uphusen bei Bremen und Rackwitz bei Leipzig gibt es zwei deutsche Fertigungsstätten. Insgesamt arbeiten für den Geschäftsbereich in Deutschland 750 Menschen für das norwegische Unternehmen, die 1999 Erlöse von 325 Mio. DM erwirtschafteten.
Ende des Jahres wird Hydro mit seinem weltweiten Netz von Umschmelzwerken über eine Gesamtjahreskapazität von etwa 540.000 t Strangpressprodukten in Primäraluminiumqualität aus Recyclingmetall verfügen. Dabei werden nur 5% der für die Herstellung von Hüttenaluminium eingesetzten Energie benötigt.
Die Wachstumsrate auf dem Markt für Hüttenaluminium liegt bei etwa 2,5% im Jahr, was auf die verstärkte Nachfrage in der Kraftfahrzeug- und Bauindustrie zurückzuführen ist. Norsk Hydro steigerte im vergangenen Geschäftsjahr sein Liefervolumen von 1,9 Mio. t auf 2,1 Mio. t. Strangpressbolzen, Aluminium-Gusslegierungen, Walzbarren und Gießwalzdraht sind die wichtigsten Produkte der Unternehmensgruppe. Diese Produkte kommen aus dem Geschäftsbereich Hydro Aluminium Metal Products, der mit weltweit 3.600 Beschäftigten ein Umsatzvolumen von insgesamt 4,1 Mrd. DM erwirtschaftet.
Der gesamte Konzern, der neben dem Aluminiumgeschäft Öl, Energie und Landwirtschaft zu seinen Aktivitäten zählt, erzielte 1999 mit fast 38.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von knapp 25 Mrd. DM.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de