Startseite » Allgemein »

Die Bahn fährt nach China

Schienenlogistik
Die Bahn fährt nach China

Anzeige
DB Schenker, der Transport- und Logistikdienstleister der Deutsche Bahn AG, plant, ab Februar 2009 fahrplanmäßige Güterzüge nach China anzubieten. Unter dem Produktnamen Trans Eurasia Express sollen wöchentlich jeweils zwei Containerzüge verkehren, die China in weniger als 20 Tagen mit Deutschland verbinden.

„Mit Einführung des Regelfahrplans und festen Abfahrtszeiten wollen wir mit diesem neuen Verbindungsstück in unserem globalen Netzwerk eine neue Qualität im transkontinentalen Warenaustausch bieten“, sagte Dr. Norbert Bensel, als Chef von DB Schenker im Vorstand der DB ML AG für das Ressort Transport und Logistik verantwortlich.
In Hamburg ist unterdessen ein im Auftrag von Fujitsu Siemens Computers beladener Containerzug aus Xiangtang angekommen, der für die rund 10 000 km lange Strecke nur 17 Tage gebraucht hat. dz
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 5
Ausgabe
5.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de