Verbindungstechnik

Effizienz mit intelligenten E-Business-Lösungen

Der Bestellimpuls bei Reyher Order Management erfolgt direkt aus dem Kunden-Kanbansystem. (Bild: Reyher)
Anzeige
Verbindungselemente wie Schrauben, Muttern und Scheiben sowie Befestigungs-technik sind allesamt C-Teile. In der Industrie stellen sie einen verhältnismäßig geringen Anteil – im Schnitt 20 Prozent – am Gesamteinkaufsvolumen dar. Die Beschaffung dieser Teile ist bsonders komplex, aufgrund zahlreicher kleiner Bestellungen bei niedrigen Stückpreisen und verschiedenen Lieferanten.

Im Vergleich zum Beschaffungswert ist der Beschaffungsaufwand mit durchschnittlich 80 % der Bearbeitungskosten sehr hoch. Der Hamburger C-Teile-Händler F. Reyher Nchfg. GmbH & Co. KG ist in der Lage, diese Beschaffungsprozesse zu optimieren, indem das Unternehmen seinen Kunden aus Industrie und Handel intelligente E-Business-Lösungen bietet. Reyher erarbeitet mit seinen Kunden zusammen einen Bestellprozess, der individuell abgestimmt und maßgeschneidert auf die Gegebenheiten und Bedürfnisse des Kundenunternehmens ist.

EDI – Electronic Data Interchange
Die Lösungen von Reyher umfassen elektronische Bestellwege wie den nutzerfreundlichen Webshop RIO – Reyher Internet Order, elektronische Übermittlung von Bestellungen oder Kanban-Bestellimpulsen ebenso wie elektronische Kataloge, die in elektronische Beschaffungssysteme eingespielt werden können. Außerdem ermöglicht das OCI – Open Catalogue Interface – das Sammeln von Artikeln in Warenkörben und das Übernehmen dieser Daten in Beschaffungssysteme.
Die erste Lösung, die Reyher bietet, ist der Einsatz von EDI – Electronic Data Interchange. Dadurch wird die Anzahl an manuellen Arbeitsschritten zum Aufgeben einer Bestellung reduziert, indem ein papierloser, automatischer Austausch für schnellen und sicheren Service sorgt. EDI ermöglicht die elektronische Übertragung aller Standard-Beschaffungsbelege. Bestellungen oder Lieferabrufe können auf Knopfdruck erzeugt und automatisiert zwischen den Geschäftspartnern ausgetauscht werden. Auch Auftragsbestätigungen, Lieferavise und Rechnungen sind elektronisch übertragbar, was erheblich zur Reduzierung des manuellen Erfassungsaufwandes beiträgt. Diese papierlose Abwicklung spart Zeit und minimiert mögliche Fehlerquellen. Als Folge können Prüfungen direkt im Kundensystem durchgeführt werden und identifizierende Merkmale wie Artikelnummer und Bestellnummer werden beibehalten. Um den Einrichtungsaufwand für die Kunden gering zu halten, werden für die elektronischen Nachrichtenformate bewährte Standards wie zum Beispiel EDIFACT, IDocXML oder openTRANS eingesetzt. Darüber hinaus werden natürlich auch kundenspezifische Formate verarbeitet.
ROM – Reyher Order Management
Bei den Kanban-Versorgungssystemen ROM – Reyher Order Management steht die sichere und zuverlässige Materialversorgung im Fokus. E-Business kommt ins Spiel, sobald Barcode- und Scanner-Technik eingebunden werden, um Bestellungen zu vereinfachen. Kanban-Versorgungssysteme lassen sich mit elektronischen Belegen kombinieren, um die Datenqualität zu erhöhen. Der Bearbeitungsaufwand für jeden Bestellvorgang wird reduziert, während die Zuverlässigkeit der Versorgung gleichzeitig erhöht wird. Der Bestellimpuls wird über das Reyher-Scannersystem übermittelt oder erfolgt direkt aus dem Kunden-Kanbansystem.
Durch den Einsatz von RFID-Technologie ist Reyher in der Lage, drei kundenfreundliche eigene Entwicklungen anzubieten:
  • ROM | RFID-Box ID: Eine ‚Briefkasten‘-Lösung mit der einzigartigen Möglichkeit der Mehrfachbestellung einzelner Artikel.
  • ROM | RFID-Rack ID: Eine RFID-Lösung für Kanban-Regale, bei der ein leerer Kanban-Behälter auf einen ‚intelligenten Regalboden‘ gestellt wird, über den dann automatisch der Bestellvorgang ausgelöst wird.
  • ROM | RFID-Floor ID und RFID-Case ID: Eine Lösung, die Paletten als Leergutsammelbehälter nutzt. Ein leerer Behälter wird auf die Palette gelegt und die Bestellung wird ausgelöst.
RIO – Reyher Internet Order
Der Webshop RIO – Reyher Internet Order bietet rund um die Uhr Zugriff auf jeden aktuellen Artikel des Reyher-Katalogs. Es stehen vielfältige Suchkriterien zum Auffinden von Artikeln zur Verfügung, wie die Suche nach bestimmten Merkmalen, eine Freitextsuche oder die Suche in Warengruppenstrukturen. Nach dem Ausführen einer Suche kann der Nutzer mit Hilfe des Multifunktionsmenüs über und unter der Trefferliste ganz einfach eine Reihe artikelbezogener Aktionen durchführen. Dabei lässt sich der Webshop vom Kunden mit wenigen Mausklicks seinen Bedürfnissen anpassen – mit eigenen Favoritenlisten, eigenen Artikelnummern, mehreren Warenkörben und eigens angelegten Warenempfängern. Alle kunden-spezifischen Daten sind unter dem Menüpunkt ‚Mein Konto‘ gespeichert. Gleichzeitig sind die Kontaktdaten des persönlichen Ansprechpartners für den Kunden zu jeder Zeit sichtbar. Verfügbarkeit und Preise für benötigte Artikel können sofort online eingesehen werden. Ebenso können die Kunden Bestellungen schnell und einfach auslösen und haben stets einen Überblick über die letzten Bestellungen in der Historie oder über ein auf Wunsch aktivierbares Genehmigungsverfahren.
Die Hamburger können den Bestellvorgang über den Webshop RIO mit RIO | SCAN noch weiter vereinfachen. Die Kunden wählen aus dem Webshop einen Artikel, der häufig nachbestellt werden muss. Über den Button „Barcodes drucken“ wird eine PDF-Datei erstellt, die mit einem normalen DIN-A4-Drucker ausgedruckt wird und dann als Regalbeschriftung verwendet werden kann. Darüber hinaus können auch individuelle Etiketten auf Etikettendruckern ausgegeben werden. Bei Bedarf kann der Artikel dann ganz einfach mit Hilfe eines Handscanners bestellt werden. Der Kunde scannt den Barcode und liest die Daten aus dem Scanner in den Webshop ein. Die erfassten Barcodes werden erkannt und die entsprechenden Artikel in den Warenkorb übernommen.
Die Alternative zu den im Webshop vorgegebenen Etiketten bildet der flexible und intuitiv bedienbare Etiketten-Designer. Dieses Zusatztool ermöglicht eine individuelle Etikettengestaltung. Mit den Optionen Einzeletikett oder Etikettenbogen, frei definierbaren Formaten sowie frei auswählbaren und positionierbaren Feldern bietet es so größeren Gestaltungsfreiraum. Die Felder können mit im System hinterlegten Artikeltexten und Produktabbildungen gefüllt werden. Ebenso lassen sich eigene Freitexte auf dem Etikett verwenden. Das selbst gestaltete Etikettenformat wird im Kundenkonto abgespeichert und kann im Rahmen des Etikettendrucks von RIO | SCAN verwendet werden. Reyher bietet seinen Kunden auch elektronische Kataloge an, die individuell anpassbar sind. Damit können die Reyher-Artikeldaten nach eigenen Angaben in jedes Beschaffungssystem eingespielt werden. Neben Informationen über das Liefersortiment sind so auch Beschaffungspreise jederzeit verfügbar. Durch den Einsatz eines Produktdaten-Management-Systems können eine hohe Datenqualität sowie eine große Flexibilität sichergestellt werden. ag


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2019
PRINT
DIGITAL
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de