Startseite » Allgemein »

Energieverbrauch gesenkt

Energieeinspar-Contracting optimiert Gebäudetechnik
Energieverbrauch gesenkt

Betriebsgelände der BK Giulini in Ladenburg (Foto: BK Giulini)
Anzeige
Da die Energieversorgung häufig zu den hohen Kostenblöcken in Unternehmen zählt, liegt hier ein großes Einsparpotenzial. Mit dem Ziel, die Betriebskosten nachhaltig zu senken, übernimmt die Hamburger Vattenfall Europe Contracting GmbH für ihre Kunden die komplette Energieversorgung.

Man unterscheidet in der Regel vier verschiedene Formen von Contracting. Beim Einspar-Contracting investiert der Contractor in modernste Technik und teilt sich die Einsparungen mit dem Kunden. Beim Anlagen-Contracting betreibt das Unternehmen die komplette von ihm gebaute oder sanierte Anlage. Beim Nutzenergie-Contracting liefert es die benötigte Energie zu festgelegten Preisen, und beim Full-Service-Contracting übernimmt es auch weitere, über den Energiebereich hinausgehende Leistungen aus dem Facility-Management.

Für den Kunden hat das den Vorteil, dass er sich voll auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann und seine Energieversorgung bei gesteigerter Effizienz gesichert ist. Hinzu kommt die verbesserte Werterhaltung der Anlagen und eine Schonung von Umwelt und Ressourcen.
Ein Unternehmen, das von den Maßnahmen der Vattenfall Europe Contracting GmbH (VEC) profitiert, ist die BK Giulini GmbH in Ladenburg. Das Unternehmen stellt Phosphatspezialitäten für Wasch- und Reinigungsmittel her, Lebensmittelzusatzstoffe und eine Reihe von Industriespezialitäten. Dank Contracting wurden ohne eigenen Kapitaleinsatz die Energiekosten insgesamt um etwa 166.000 Euro allein im Jahr 2003 gesenkt.
Nach einem Pilotprojekt im Jahr 2001, bei dem VEC das Energiemanagement in einem Laborgebäude erfolgreich verbessern konnte, schloss BK Giulini im Mai 2002 ein weiteres Energieeinsparcontracting für das gesamte Werk in Ladenburg ab. Die Region Süd der VEC mit Sitz in Stuttgart führte umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen bei der zentralen Heizungsanlage, im Verwaltungs-, Labor- und in einem Produktionsgebäude durch, die den Energieverbrauch (Strom und Wärme) bei gleichbleibendem Komfort deutlich senkten.
In der Heizzentrale wurden, neben hydraulischen Umbauten und der am Bedarf orientierten Regelung, eine neue Ausdehnungsanlage sowie eine Rücklauftemperaturanhebung installiert. In einem großen Produktionsgebäude optimierte VEC die Luftverteilung und konnte damit bei gleichbleibenden Raumluftzuständen die elektrische Leistungsaufnahme der Ventilatoren verringern.
Eine Beeinträchtigung der Produktion fand nicht statt. Sämtliche Umbauarbeiten und die Installation einer neuen DDC-Regelungsanlage finanziert VEC durch die eingesparten Energiekosten. Der Contractor garantierte, dabei jährlich 95.000 Euro einzusparen. Zugleich ist die BK Giulini GmbH am Erfolg von VEC mitbeteiligt: Wird die vertraglich garantierte Einsparsumme übertroffen, so teilen sich die Partner den Überschuss. Durch steigende Energiepreise profitiert BK Giulini GmbH zusätzlich von der Zusammenarbeit, da die Energiepreise, Stand Mai 2002 im Contracting festgeschrieben wurden. kg
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 10
Ausgabe
10.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de