Verleihung des ersten ZF Supplier Award

Fanfaren für die besten Zulieferer

ZF-Vorstandsvorsitzender Hans-Georg Härter (ganz rechts) und Horst Wiedmann, Leiter der Zentralen Materialwirtschaft (ganz links), mit den Gewinnern des „ZF Supplier Awards“ (v.l.): Dr. Stefan Wolf (Elring Klinger AG), Andreas Tsetinis (Tsetinis + Partner), Rüdiger Groos (Seissenschmidt AG), Karl-Hermann Reich (Reich GmbH) und Ferdinand Stutz (Georg Fischer Automotive AG)
Anzeige
Ein feierlicher Rahmen mit Fanfarenzug Graf Zeppelin: ZF Friedrichshafen würdigt seine besten Zulieferer. Denn nur leistungsfähige Lieferanten garantieren einen dauerhaften Unternehmenserfolg.

Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG hat zum ersten Mal ausgewählte Lieferanten prämiert. Die fünf besten sind mit dem ZF Supplier Award ausgezeichnet worden. Die Preisvergabe fand im Rahmen des dritten „Materials Management Congress“ in Friedrichshafen statt.

Herausragende Leistungen
Die Reich GmbH, Mellrichstadt, die Seissenschmidt AG, Plettenberg, die Georg Fischer Automotive AG, Schaffhausen/Schweiz, die Elring Klinger AG, Dettingen, sowie Tsetinis + Partner, Kuchl/Österreich sind die Gewinner des ZF Supplier Awards. Der Automobilzulieferer würdigt damit die herausragenden Leistungen der prämierten Unternehmen in verschiedenen Kategorien. „Die Zusammenarbeit mit den leistungsfähigsten Lieferanten garantiert uns einen herausragenden und dauerhaften Beitrag zum Unternehmenserfolg“, sagte Hans-Georg Härter, Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen AG bei der Verleihung des ZF Supplier Awards, der erstmals an insgesamt fünf Top-Lieferanten der europäischen ZF-Werke vergeben wurde. Deshalb setzt der Konzern weltweit auf erstklassige und starke Partner. So wurden in der Kategorie Produktionsmaterial die Reich GmbH, die Seissenschmidt AG und die Georg Fischer Automotive AG ausgezeichnet.
Höchste Qualität, herausragende Technik, effiziente Logistikprozesse und wettbewerbsfähige Kostenstrukturen sind die Schlüsselkriterien, die zu einer Nominierung für den ZF Supplier Award führen. Zeichnet sich ein Lieferant darüber hinaus durch besondere Innovationen aus, vergibt ZF einen zusätzlichen Innovationspreis. Diesen erhielt in diesem Jahr die Dettinger Elring Klinger AG. In der Kategorie Betriebsbedarf setzte sich Tsetinis + Partner gegenüber der Konkurrenz durch.
Die Preisvergabe erfolgte im Rahmen des „Materials Management Congress“ der ZF Friedrichshafen AG, bei dem sich einmal im Jahr internationale Fach- und Führungskräfte zum Erfahrungsaustausch sowie zur Strategienentwicklung rund um die Themen Einkauf und Logistik treffen. Über ein standardisiertes Auswahlverfahren ermittelte eine Jury, die sich aus ZF-Vertretern der Bereiche Einkauf, Logistik, Qualität und Technologie zusammensetzte, im Vorfeld des Kongresses die Gewinner des diesjährigen Zulieferpreises. „Der ZF Supplier Award symbolisiert die Vielschichtigkeit einer engen, partnerschaftlichen und transparenten Zusammenarbeit und ist für uns deshalb immens wichtig“, betonte Horst Wiedmann, Leiter der Zentralen Materialwirtschaft bei ZF, auf der Veranstaltung in Friedrichshafen.
Innovative Produkte
Der Automobilzulieferer ZF mit Schwerpunkt Antriebs- und Fahrwerktechnik beschäftigt rund 55 000 Mitarbeiter an 120 Standorten in 25 Ländern. Um auch künftig mit innovativen Produkten erfolgreich sein zu können, investiert ZF jährlich fünf Prozent des Umsatzes (2006: 600 Millionen Euro von 11,7 Milliarden Euro) in Forschung und Entwicklung. dz
Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2019
PRINT
DIGITAL
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de