Startseite » Allgemein »

Flexibel einsetzbar und leistungsstark

Toyota Dreirad-Elektrostapler 7FBEF
Flexibel einsetzbar und leistungsstark

Anzeige
Toyota gehört zu den international führenden Herstellern von Elektro-Fahrzeugen. Dies belegen die Verkaufszahlen für elektrisch betriebene Flurförderzeuge weltweit. Im letzten Jahr wurden mehr als 86.000 Elektrostapler und handgeführte Lagertechnikgeräte auf der ganzen Welt verkauft – davon war jeder vierte ein Toyota.

Die Toyota Industries Corporation Gabelstapler Deutschland GmbH bietet neben einer umfangreichen Diesel- und Gasstapler-Palette mit Tragfähigkeiten von 1,5 bis 8 Tonnen eine große Auswahl an elektrischen Lagerhausgeräten sowie eine Elektrostaplerpalette mit Tragfähigkeiten von 1,0 bis 5 Tonnen.
Die Dreirad-Elektrostapler der Baureihe 7FBEF mit AC² Drehstromtechnik und SAS wurden ebenso wie die Elektrostapler 7FBMF für die Anforderungen des europäischen Marktes entwickelt. Die neuen 48 Volt Stapler sind in 4 Modellen erhältlich mit Tragfähigkeiten von 1,5, 1,6, 1,8 und 2,0 Tonnen und eignen sich für unterschiedliche Anwendungsbereiche.
Optimale Ergonomie
Der Toyota 7FBEF wurde als Multifunktionsstapler konzipiert. Er eignet sich für den Stop-and-Go-Einsatz in schmalen Regalgängen oder Produktionsbereichen ebenso wie für den Transport von Gütern im Außenbereich mit langen Fahrtstrecken. Durch seine kompakte Bauweise und guten Fahreigenschaften ist er schnell und äußerst manövrierfähig. Ein verbesserter Komfort für den Fahrer bedeutet eine geringere körperliche Belastung und somit ein stressfreies und produktives Arbeiten. Mit dem Design des 7FBEF zeigt Toyota, dass der Fahrerkomfort bei der Konstruktion des Staplers im Mittelpunkt stand. Mit dem OTC-Paket (= Operator Total Care) bietet Toyota viele Verbesserungen: Der ORS-Sitz (= Operator Restraint System) sorgt für eine ergonomische Sitzposition und kann auf die Körpergröße und das Gewicht des Fahrers eingestellt werden. Der Stapler wird über Minihebel in der Armlehne bedient, die ebenfalls in alle Richtungen verstellt werden können und für eine Entlastung des Arm-Schulterbereichs sorgen. Das Paket umfasst außerdem die so genannte „Accel-Off“-Funktion, das heißt beim Loslassen des Gaspedals wird eine sofortige Bremswirkung eingeleitet. Ein ständiger Wechsel zwischen Bremse und Gaspedal entfällt. Eine niedrige und breite Einstiegsstufe rundet das Komfortpaket ab. OTC trägt dazu bei, dass durch weniger Arm- und Beinbewegungen die Belastung des Fahrers verringert wird.
Drehstromtechnik sorgt für Power
Hinter dem Antrieb der Toyota Elektrostapler 7FBEF steht die bewährte Toyota AC² Drehstromtechnik. Diese Technik nutzt leistungsstarke und kompakte Drehstrommotoren und kombiniert diese mit einer Hochleistungssteuerung. Das System liefert eine hervorragende Beschleunigung, höhere Maximalgeschwindigkeiten, eine verbesserte Hubleistung und somit eine um bis zu 30% höhere Umschlagleistung als herkömmliche Systeme. Durch ein effizientes Energiemanagement und fortschrittliche Energiespartechniken konnte eine längere Einsatzzeit je Batterieladung erzielt werden. Wenn die Batterieladung schwächer wird, hebt die so genannte „Power-Keep-Funktion“ die Leistung des Staplers an und lässt ihn auch mit halb entladener Batterie mit Maximalwerten arbeiten. Durch das regenerative Bremssystem, das bei jedem Bremsen Energie an die Batterie zurückgibt, wird zusätzlich Energie gewonnen.
Mit der Fahrstufenvorwahl kann der Kunde das Fahrzeug auf seine speziellen Anforderungen einstellen. Drei Betriebsarten – Standard, Power und Hochleistung – ermöglichen für jedes Einsatzgebiet die optimale Leistung: Im Standardbetrieb verlängert sich der Betriebszyklus mit einer Batterieladung, während im Powerbetrieb eine verbesserte Umschlagleistung erreicht wird. Der Hochleistungsbetrieb erhöht die Produktivität im Vergleich zum Standardbetrieb um bis zu 30%. Wenn der Stapler mehr als 15 Minuten lang stillsteht, schaltet sich das elektrische System automatisch aus. Hierdurch werden überflüssige Schlüsselstunden vermieden.
Mit der AC² Drehstromtechnik kann Toyota die Energie der Elektrostapler optimal kontrollieren. Zur Serienausstattung der Stapler gehört ein eingebautes Diagnosesystem. Fehler können ohne zusätzliche Geräte erkannt und sofort behoben werden und Stillstandzeiten werden minimiert. Wartungsintensive Komponenten wie Schütze, Kohlebürsten und Kommutatoren entfallen. Die Instandhaltungs- und Wartungskosten wurden erheblich gesenkt, so dass sich mit den Staplern niedrige Life-time-Kosten erzielen lassen.
Hohe Sicherheit durch SAS
Wie alle neuen Toyota Gabelstapler verfügt auch der 7FBEF serienmäßig über das System für Aktive Stabilität (SAS). SAS ist das weltweit erste und einzige aktive Sicherheitssystem für Gabelstapler, das einen wirkungsvollen Schutz für Fahrer und Ladung vor dem Umkippen bietet. Das System verhindert mit Hilfe computergesteuerter Sicherheitsfunktionen Bedienfehler. Bei den Dreirad-Elektrostaplern besteht das SAS aus der Hubgerüststeuerung, der Lenksynchronisation und der Gabelnivellierung.
In großen Hubhöhen wird die Stabilität des Mastes automatisch durch die SAS Hubgerüststeuerung überwacht. Das System begrenzt die Vorwärtsneigung des Hubgerüstes, wenn schwere Lasten über die Kopfhöhe hinaus angehoben werden. Ein Umkippen des Staplers nach vorne sowie ein Herabrutschen des Ladeguts von den Gabeln wird verhindert. Ferner begrenzt das System die Geschwindigkeit beim Rückwärtsneigen des Mastes mit hoch angehobenen, schweren Lasten, so dass die Last nicht rückwärts abrutschen kann.
Gleiche Stellung von Rädern und Lenkrad
Die Lenksynchronisation wirkt dem hydraulischen Schlupf entgegen, indem eine kontinuierliche Synchronisation des Lenkrades mit den hinteren Rädern erfolgt. Die Lenkradposition und die Stellung der Räder stimmen – wie beim Pkw – immer hundertprozentig überein.
Per Knopfdruck stellt das System die Gabeln automatisch waagerecht. Ein einfaches Einfädeln und Herausziehen der Gabeln aus der Palette lässt auch unerfahrene Fahrer Lasten sicher ein- und auslagern.
(sas)
Das Unternehmen
Seit 1997 ist Toyota Gabelstapler Deutschland GmbH in Duisburg-Asterlagen ansässig und versorgt über ein flächendeckendes Vertragshändlernetz mit zahlreichen Servicestützpunkten einen der wichtigsten Märkte in Europa mit Gabelstaplern, Lagertechnikgeräten, Ersatzteilen und Dienstleistungen rund um den Bereich Flurförderzeuge. Die Kooperation mit der Toyota Kreditbank GmbH und Toyota Leasing GmbH erlaubt es, dem Toyota Kunden Finanzierungsangebote aus einer Hand zu bieten.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 3
Ausgabe
3.2021
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de