Frequenzumrichter II „Siplus Converter Food & Beverage“

Für den Nassbereich in der Lebensmittelindustrie

Zuckrige Flüssigkeit in Flaschen: Das glatte Edelstahlgehäuse des Siplus Converter F&B soll hier die Bildung von Schmutznestern verhindern
Anzeige
Siemens Automation and Drives (A&D) hat die Gerätelinie „Siplus extreme“ mit hohem Schutz gegen äußere Einflüsse um einen Konverter für die Nahrungs- und Genussmittelindustrie erweitert.

Der Siplus Converter F&B (Food & Beverage) in Schutzart IP65 ist speziell für den Einsatz im Nassbereich der Lebensmittelindustrie konzipiert und unterstützt Drehstrom-Motorleistungen von 0,25 bis 1,5 Kilowatt. Der neue Konverter in reinigungs- und lösemittelbeständigem Edelstahlgehäuse lässt sich direkt am Förderband verbauen, etwa in der Abfüllung, womit zusätzliche Leitungen entfallen. Die Konvektionskühlung ohne Lüfter ermöglicht zum einen den wartungsfreien Betrieb, zum anderen die Integration der Standard-Frequenzumrichter von Siemens, zum Beispiel des Micromasters MM420 oder MM440. Den Konverter gibt es in Ausführungen mit Filtern der Klasse A oder B und ohne integrierten Filter. Das glatte Edelstahlgehäuse des Siplus Converter F&B verhindert die Bildung von Schmutznestern. Sonderbefestigungen und -halterungen vereinfachen die Inbetriebnahme. Das Innenchassis lässt sich nach Angaben von Siemens A&D binnen fünf Minuten auswechseln, ohne den Betrieb der restlichen Anlage zu stören. Das Steckerkonzept vereinfacht den Ersatzteiltausch. Das Gerät ist mit umfangreichen Anzeigen zur Statusabfrage ausgestattet sowie mit einer Profibus-DP-Kommunikationsschnittstelle und einer nach außen geführten Serviceschnittstelle. Der abschließbare Hauptschalter am Gehäuse schaltet nur das einzelne Gerät ab, nicht den kompletten Strang. Die Geräteanschlüsse befinden sich an der Gehäuseunterseite, um zum einen die Gerätetiefe zu minimieren. Zum anderen vermeidet dies das Abscheren der Zu- und Ableitungen durch vorbeifahrende Transportfahrzeuge.
Ebenfalls für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie konzipierte A&D einen optischen Näherungsschalter. Der Simatic PXO560 zur Farberkennung ist ausgestattet mit der neuen Weißlicht-LED-Technologie. Sie ermöglicht den Bau sehr kleiner und langlebiger Sensoren mit konstantem Schaltverhalten. Bei einer Baugröße von nur 50 x 50 x 17 Millimeter eignet sich der Sensor besonders für Verpackungsmaschinen. dz
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de