Geschäftsreisende leben ungesund

Gegen stressige Dienstreisen

Wer auch mal eine Laufrunde morgens oder abends einplant, tut seiner Gesundheit einen großen Gefallen. (Foto: tykhyi/123rf)
Anzeige
Geschäftsreisende leben ungesund, ist ein Resümee der Untersuchung „Chefsache Business Travel 2015“ von Travel ManagementCompanies im Deutschen ReiseVerband.

Berufliche Reisen sind häufig mit einer ungesunden Lebensweise verbunden. 82 Prozent der Geschäftsreisenden sagen, sie vernachlässigen sportliche Aktivitäten und arbeiten abends, statt zu entspannen. 79 Prozent trinken auf Geschäftsreisen eher Alkohol als sonst. Auch unregelmäßige oder ungesunde Ernährung und schlechter Schlaf sind Begleiter vieler Geschäftsreisender. Ein großer Stresstreiber sind Smartphones: 44 Prozent nervt es, weil sie prinzipiell immer erreichbar sind, 35 Prozent ärgern sich darüber wenn der Akku vom Handy leer ist. Für einen hohen Stresspegel sorgen zudem lange Fahrtzeiten zu Orten und Terminen durch schlecht gewählte Unterkünfte. „Gegen die Zeitverschiebung kann kein Chef etwas tun. Aber der hohe Stresslevel auf Geschäftsreisen hat gesundheitliche Folgen für die Mitarbeiter, die der Arbeitgeber nicht unterschätzen darf. Er steht deshalb in der Pflicht, auf die Belastung der reisenden Kollegen zu achten und Reisen so professionell wie möglich zu gestalten“, sagt Stefan Vorndran, Vorsitzender des Ausschusses Business Travel im DRV.

Das falsche Verkehrsmittel, ungünstige Umsteigezeiten und eine schlechte Internetverbindung gehören zu den großen Stressfaktoren. „Professionelle Reiseplanung kann beispielsweise lange Fahrzeiten und hektisches Umsteigen vermeiden“, so Vorndran.
Fünf Tipps für stressfreie Geschäftsreisen:
Auf genug Bewegung achten: Warum nicht für kurze Wege in der City einmal das Stadtrad an Stelle des Taxis nutzen? Immerhin 47 Prozent haben zumindest gelegentlich auf Geschäftsreisen schon ein Leihrad genutzt. Auch kurze Wege zu Fuß helfen, den Kopf frei zu bekommen.
Das Smartphone aus lassen: Zur Kontrolle der E-Mail-Eingänge im Büro sollte das Smartphone auf Geschäftsreisen am Abend lieber aus bleiben. Mitarbeiter sollen Kontakte knüpfen anstatt an zwei Orten gleichzeitig sein zu wollen: Schließlich sind das bessere Kennenlernen der Geschäftspartner und persönliche Kontakte die Top-gründe für Dienstreisen und für rund 90 Prozent wichtig.
Sportmöglichkeiten nutzen: Joggingschuhe und ein T-Shirt passen in fast jeden Reisekoffer. Viele Hotels bieten einen Fitnessraum. Wer abends eine Laufrunde statt eines Barabends wählt, ist am Folgetag ein besserer Verhandlungspartner. Schlafmangel und übermäßiger Alkoholkonsum bremsen hingegen die Leistung.
Vorab über Zielort informieren: Reiseexperten helfen bei der Orientierung vor Ort. Unternehmen können vorab Informationen zusammenstellen, die ihre Mitarbeiter in fremder Umgebung unterstützen. Eine gesunde Mahlzeit in einem Restaurant in der Nähe sollte in der Regel Fastfood im Schnellimbiss vorgezogen werden.
Ausreichend Pufferzeiten einplanen: Das Geschäftsreisebüro soll auf kurze Wege und ausreichende Zeitpuffer beim Umsteigen achten. Wer durch Sprints zwischen den Verkehrsmitteln gestresst ist, kommt abends schlechter zur Ruhe und greift eher zu ungesundem Essen oder Alkohol. sas
chefsache-businesstravel.de
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de