Startseite » Allgemein »

Geringere Kosten durch Spezialbeschichtung

Pumpentechnik
Geringere Kosten durch Spezialbeschichtung

Sogenannte „ultrahard materials“ überziehen die Oberfläche der Grauguss-Pumpenteile, dringen in sie ein und verändern die für den Abrieb anfällige kristalline Struktur.
Anzeige
Mit einer neuartigen Beschichtung besonders beanspruchter Pumpenteile will die Schmalenberger GmbH + Co. KG Strömungstechnologie, Tübingen, die Lebensdauer von Pumpen messbar verlängern.

Das führe nicht nur zu mehr Kosteneffizienz durch geringere Ausfallzeiten in der Produktion. Den höheren Anschaffungskosten für die beschichteten Schmalenberger Pumpen stehen bei einer bis zu dreimal längeren Nutzungsdauer wesentlich geringere Lebenszykluskosten gegenüber. Ein eindeutiger Vorteil für die Wirtschaftlichkeit, der für mehr Kostentransparenz sorgt und eine genauere Definition der Total Cost of Ownership ermögliche, so das Unternehmen.
Überall dort, wo Pumpen als Bestandteile von Fräs- oder Schleifmaschinen das Kühlmittel mitsamt den darin enthaltenen Spänen transportieren, werden Laufräder und Gehäuse besonders stark strapaziert.
Die Oberflächen dieser Pumpenteile werden durch den Kontakt mit den Partikeln im Kühlmittel abgetragen. Dies macht sich bei den Pumpenlaufrädern durch Nachlassen der Pumpleistung bemerkbar und kann beim Gehäuse zum Austreten des Förder- mediums führen. In Zusammenarbeit mit Instituten der Universität Stuttgart hat Schmalenberger diverse Simulationen durchgeführt, um eine Lösung gegen den kostenintensiven Verschleiß zu entwickeln.
Das Geheimnis der beschichteten Schmalenberger Pumpen: So genannte „ultrahard materials“ überziehen die Oberfläche der Grauguss-Pumpenteile nicht nur, sie dringen in sie ein und verändern die für den Abrieb anfällige kristalline Struktur. Dieses spezielle Verfahren zeichnet sich durch besonders hohe Haftfähigkeit aus und hat seine Praxistauglichkeit in Langzeittests bewiesen. So halten Pumpen dieser Art des Tübinger Unternehmes beispielsweise Schleifschlämmen in der Glasherstellung dreimal länger stand als herkömmliche Modelle. dz
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de