Baan

Globale Supply-Chain-Lösung

www.baanworld.com/
Anzeige
(sas) Eine Reihe von Supply-Chain-Produkten für das internationale E-Business hat die Baan Company angekündigt, da sich das Unternehmen im Rahmen einer strategischen Neuorganisation stärker auf betriebswirtschaftliche E-Business-Lösungen mit offenem Integrationskonzept konzentrieren will.

Nach einem Bericht von S.G. Cowen besitzt Baan von allen Anbietern betriebswirtschaftlicher Softwarelösungen die größte installierte Supply-Chain-Kundenbasis. Es handelt sich dabei um mehr als 1.800 Supply-Chain-Installationen in 41 Ländern. Zu den Kunden zählen führende Unternehmen wie Chevron, Chrysler Corporation, Compaq, CSX, General Mills, GNC, Schneider National und Wal-Mart.
Die wichtigsten neuen Funktionen der Baan-Supply-Chain-Lösung:
•Globales Supply-Chain-Modell für das E-Business mit integrierter internationaler Business-Analyse; unterstützt die Unternehmen bei der Reduzierung von internationalen Steuern und Zöllen und ermöglicht damit die Optimierung der Supply Chain zur Gewinnmaximierung,
•intelligente, offene Kooperation mit Partnern im Internet; erlaubt den Partnern die unternehmensweite Verbesserung von Geschäftsabläufen, zum Beispiel von Lieferzusagen,
•Analysefunktionen als Grundlage der Entscheidungsfindung; ermöglichen den Unternehmen die Echtzeitüberwachung wichtiger betrieblicher Kennzahlen, zum Beispiel der Kundennachfrage,
•offene Integration mit Baan-ERP, -Front-Office, -Enterprise und betriebswirtschaftliche Lösungen anderer Anbieter, zum Beispiel SAP R/3; ermöglicht eine exakte, zeitnahe und aussagefähige Planung und Realisierung der Supply-Chain-Strukturen.
Unter dem neuen Schlagwort E-Fulfillment versteht Baan die Steuerung von unternehmensübergreifenden Geschäftsprozessen entlang der erweiterten Lieferkette, die über das Internet auch die beteiligten Lieferanten und Kunden einbezieht. Auf der Basis der Integrationstechnologie Baan Enterprise Application Integration (EAI) werden hierfür Anwendungen aus den Bereichen E-Commerce, Customer Relationship Management (CRM), Supply Chain Management und Enterprise Resource Planning (ERP) miteinander verknüpft. Diese Integration des Front-Office mit dem Back-Office stellt sicher, dass Aufträge schnell und zuverlässig ausgeführt werden – unabhängig davon, ob der Kunde auf traditionellem Weg oder über das Internet bestellt.
Mit EAI präsentiert Baan eine Software-Architektur, die sämtliche Geschäftsprozesse eines Unternehmens integrieren und die Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten optimieren soll. Ziel ist es, Daten und Informationen nicht nur zwischen den einzelnen Anwendungen eines Unternehmens auszutauschen, sondern auch mit Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern.
Baan Deutschland GmbH, 30175 Hannover, www.baan.com
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de