Technischer Einkauf - Hoch beständig: die Rundschnur - Beschaffung aktuell

Technischer Einkauf

Hoch beständig: die Rundschnur

Anzeige
Die RCT Reichelt Chemietechnik GmbH + Co., Heidelberg, hat jetzt Rundschnüre aus FPM/FKM (Viton) für die Pharmatechnik, Biotechnologie und Labortechnik im Sortiment.

FPM/FKM-Rundschnüre werden bevorzugt überall dort eingesetzt, wo in der Prozesstechnik Bioreaktoren sind. Dies gilt sowohl für den Labormaßstab wie auch im Prozessbetrieb.
Immer dann, wenn hohe Temperaturen und gleichzeitig eine hohe chemische Beständigkeit gefragt ist, sind FPM-Rundschnüre die beste Lösung. Da der Temperaturbereich mit – 20° C bis +200° C angegeben werden kann, ja sogar kurzfristig mit + 220°C, ist diese Rundschnurserie für Höchsttemperaturen besonders gut geeignet. Die Shore-Härte liegt bei A 75° +/-5° gemäß DIN 53505. Die Außendurchmesser der Rundschnüre beginnen mit 2 mm für Laborprozesse und enden mit 25 mm für Betriebsanforderungen.
Ausführlich sind die Produkte im Reichelt-Handbuch Thomaplast-II-Halbzeugebeschrieben.
Anzeige

Aktuelles Heft

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de