Hoffmann Group

Investition in der Krise – Investition in die Zukunft

Anzeige
Mit dem Ausbau ihres Nürnberger Logistikzentrums weitet die Hoffmann Group ihre Qualitätsführerschaft hinsichtlich Lieferfähigkeit aus und sichert in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Arbeitsplätze.

Die Hoffmann Group verfügt in ihrem neuen Nürnberger Logistikzentrum mit einer Gesamtfläche von 30 000 Quadratmetern über Hightech pur – von vollautomatisierten Kompaktlagern über Hochgeschwindigkeits-Commissioner (automatische Hochregallager) bis hin zu Pick-by-Voice für die Kommissionierung.

Mit einem Investitionsvolumen von rund 25 Millionen Euro hat die Hoffmann Group die Kapazitäten ihres Werkzeug-Logistikzentrums verdreifacht. Ausgestattet mit modernster Lager- und Fördertechnik können auf dem Areal täglich 15 000 Pakete auf den Weg gebracht werden. Die Fehlerquote konnte unter ein Promille gedrückt werden.
„Der Logistikstandort Nürnberg hat sich durch seine zentrale Lage im Herzen Europas sehr gut bewährt“, erklärte Bert Bleicher, Geschäftsführender Gesellschafter der Hoffmann Holding und Sprecher der Hoffmann Group, am 27. Mai offiziell bei dem Festakt in der Franken-Metropole die Standortwahl des Logistik-Centers. „Durch den Ausbau können wir unsere Qualitäts- und Leistungsführerschaft erneut eindrücklich unterstreichen. Wir werden unsere Kunden künftig noch schneller und zuverlässiger beliefern. Ob in Deutschland oder im europäischen Ausland – unsere Lieferfähigkeit von 99 Prozent ist dabei garantiert“, so Bert Bleicher.
Bei einem Rundgang erläuterte der Logistikleiter Bernd Dressler die Lagerstrategie. Die großvolumigen Teile werden auf Paletten gelagert, Kleinteile befinden sich in insgesamt 14 Umlaufregalen. Den Kommissionierern wird mit Leuchtdioden angezeigt, wo sie die Waren herausnehmen müssen. Die mittelgroßen Teile werden aus Fachbodenregalen kommissioniert – per Barcode oder bequem sprachgesteuert, so dass die Mitarbeiter beide Hände frei haben.
Zuverlässigkeit und Qualität im Vordergrund
Die fertig verpackten Kundenlieferungen stehen dann an 40 Versandplätzen für die Übergabe an die Spedition bereit. Hier arbeitet die Hoffmann-Gruppe mit DHL zusammen. Dressler: „DHL hat momentan noch die beste Performance am Markt. Und das ist was zählt: Qualität und die daraus resultierende Kundenzufriedenheit. Das zeichnet uns aus und das erwarten wir von unseren Partnern.“
Die Hoffmann Group ist der in Europa führende Systempartner für Qualitätswerkzeuge. Der Unternehmenszusammenschluss von über zwanzig europäischen sowie zwei chinesischen Partnern betreut gemeinsam mehr als 30 Länder. Mit flächendeckendem, regionalem Kundenservice und der Marke Garant bedient die Hoffmann Group Kunden aus den Bereichen Gewerbetreibende, Industrie und Behörden. Das Sortiment besteht aus über 40 000 Qualitätswerkzeugen, für die in Deutschland eine TÜV-zertifizierte Lieferfähigkeit von 99 Prozent innerhalb von 24 Stunden garantiert wird. 564 Außendienstmitarbeiter in Europa sowie zusätzlich 138 Anwendungs- und Messtechniker stehen den Kunden zudem mit einem umfangreichen Serviceangebot rund um das Werkzeug sowie Logistik und E-Business zur Verfügung. sas
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de