Young Professionals

„Jung“ trifft „Alt“: BME-Region Kassel setzt auf Mentoring

Bundesweites Treffen der BME-Young-Professionals am 5. März in Frankfurt (Bild: BME/Lins)
Anzeige
Die Young-Professionals der BME-Region Kassel haben eine Initiative gestartet, die gezielt Young und Senior Professionals zusammenbringt und sich dabei speziell an den Bedürfnissen der Nachwuchseinkäufer orientiert. Ziel des Mentoring-Programms ist der passgenaue Austausch über berufliche Erfahrungen zwischen Young und Senior Professionals. Carola Ammon, Einkäuferin bei Bayer Healthcare, und Mitglied im Vorstand der BME-Region Kassel stellte am 5. März 2016 in Frankfurt im Rahmen des bundesweiten Treffens der BME-Young-Professionals ihren YP-Kolleginnen und -Kollegen das „Kasseler Modell“ ausführlich vor. „Wir haben in der BME-Region Kassel vergangenes Jahr erstmals insgesamt 16 Einkäufer – jeweils acht Young und acht Senior Professionals – gezielt zu einem Erfahrungsaustausch eingeladen“, berichtete Ammon. Nach einer kurzen Vorstellung des BME und dessen Young-Professional-Aktivitäten stand beim Kick-Off in den Räumlichkeiten der Kasseler Verkehrsgesellschaft die Vernetzung beider Teilnehmergruppen im Fokus. Laut Ammon tauschten sich die Teilnehmer, die auf Grundlage fachlicher Schwerpunkte jeweils in Tandems eingeteilt wurden, dezidiert aus. Bei der Teamzusammenstellung wurde darüber hinaus berücksichtigt, dass sich die persönlichen Präferenzen von Mentor und Mentee bestmöglich ergänzen. „Dazu zählen auch Aspekte wie regionale Nähe, Branchenzugehörigkeit oder ähnliche gelagerte berufliche Ziele“, erläuterte – anknüpfend an Ammons Vortrag – Martin Unger, Sachgebietsverantwortlicher Lagerwirtschaft bei K+S und Mitglied im Vorstand der BME-Region Kassel. Im Rahmen der gegründeten Tandems sei es vorgesehen, dass sich die Teilnehmer auch zukünftig wertvolle Impulse im Geschäftsalltag geben. Speziell die Mentees könnten bei ihrer Karriereplanung von der umfangreichen Erfahrung der Senior Professionals profitieren. Auch in persönlichen Dingen stünden die Mentoren den Jungeinkäufern beratend zur Seite. Das Feedback auf die Kick-Off-Veranstaltung sei laut Unger sowohl bei den Mentoren als auch bei den Mentees durchweg positiv ausgefallen. Das Gros der Teilnehmer stehe mehrere Monate nach der Veranstaltung weiter in engem Kontakt. Nach dem großen Auftakterfolg plane die BME-Region Kassel, das erfolgreiche Veranstaltungsformat 2016 noch weiterzuentwickeln und den Matchmakings bei zukünftigen Treffen noch mehr Zeit einzuräumen. Alina Tillmann, BME-Projektmanagerin Young Professionals der BME-Hauptgeschäftsstelle in Frankfurt, betonte: „Die Young Professionals unserer BME-Region Kassel leisten eine tolle Arbeit. Ich kann die Initiative der Kasseler YPs nur begrüßen und auch andere BME-Regionen dazu auffordern, dem erfolgreichen Kasseler Vorbild nachzueifern. Das Veranstaltungsformat verfügt über enormes Potenzial und hat die Strahlkraft, sich als Leuchtturmprojekt regionsübergreifend zu etablieren.“

Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 10
Ausgabe
10.2019
PRINT
DIGITAL
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de