Startseite » Allgemein »

Kooperation verbessern

Zulieferer/OEM
Kooperation verbessern

Anzeige
Automobilhersteller und -zulieferer könnten durch systematische Verbesserung ihrer Zusammenarbeit selbst dazu beitragen, die Wachstumsschwäche der Automobilindustrie zu überwinden.

Zu diesem Ergebnis kommt eine von der Unternehmensberatung Arthur D. Little und der Prostep AG, einem Beratungsunternehmen für Produktdatenmanagement, durchgeführte aktuelle Studie. Die durch Collaborative Engineering erzielbaren Synergien sind demnach noch längst nicht ausgeschöpft. Collaborative Engineering steht für koordiniertes, zwischen unabhängigen Entwicklungspartnern abgestimmtes Vorgehen bei der Produktentwicklung auf Basis eines definierten Referenzprozessmodells. Arthur D. Little und die Prostep AG befragten in der ersten Jahreshälfte 2005 Vorstandsmitglieder und Führungskräfte von 35 großen europäischen Automobilzulieferern und -herstellern zum Stand des Collaborative Engineering in ihren Unternehmen. Das Ergebnis: Auf allen Handlungsfeldern (Organisation, Prozesse, Systeme, Partner und Projekte) besteht ein hoher Bedarf für Verbesserungen. dz
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 8
Ausgabe
8.2021
PRINT
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de