Startseite » Allgemein »

Kräftiger Anstieg in Europa

Prozesstechnik
Kräftiger Anstieg in Europa

Laut VDMA stehen deutsche Hersteller von Prozesstechnik trotz der zunehmenden Konkurrenz an der Spitze, wenn es darum geht, anspruchsvolle und innovative Lösungen zu bieten. (Foto: Dechema)
Anzeige
Im vergangenen Jahr stieg die Produktion von Maschinen in Deutschland insgesamt um 1,6 Prozent auf 198 Milliarden Euro. Die Hersteller von Prozesstechnik hatten mit einer Produktion von knapp 25 Milliarden Euro (+4 Prozent) daran einen Anteil von 12,5 Prozent.

„Vier von fünf Maschinen gehen in der Prozesstechnik ins Ausland“ sagt Dr. York Fusch, Vorsitzender der VDMA Verfahrenstechnik und Vorstandsvorsitzender der Körting Hannover AG. Die Länder der EU-28 sind traditionell die Hauptabnehmer von Prozesstechnik. Mit einem Exportvolumen von 8,4 Milliarden Euro lag ihr Anteil bei 42 Prozent. Die Ausfuhr in diese Region ist gegenüber dem Jahr 2013 um 7,3 Prozent auf 8,4 Milliarden Euro gestiegen.
Ostasien mit China als größtem Markt für Prozesstechnik lag an zweiter Stelle. 16,5 Prozent der Exporte gingen nach Asien. Etwas mehr als zwei Drittel waren für China bestimmt. Mit einem Wachstum von knapp elf Prozent auf 2,4 Milliarden Euro behauptete China seine Position als größter Einzelmarkt für Prozesstechnik.
An dritter Stelle lag die Region „Sonstiges Europa“. Die Ausfuhren in diese Länder gingen insgesamt um 11 Prozent auf ein Volumen von 2,3 Milliarden Euro zurück. Größter Einzelmarkt in dieser Ländergruppe war Russland. Die dortigen Kunden kauften im Jahr 2014 deutsche Prozesstechnik im Wert von 919 Millionen Euro – knapp 20 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Die einzelnen Prozesstechnikbranchen sind von der Russland-Krise sehr unterschiedlich betroffen. In der Verfahrenstechnik ging die Ausfuhr nach Russland im Jahr 2014 um 5,6 Prozent zurück, bei Pumpen war es ein Minus von 19,3 Prozent, bei Industriearmaturen ein Rückgang um 24,6 Prozent und für Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik fielen die Ausfuhren sogar um 31,2 Prozent geringer aus.
Der VDMA bietet während der Achema (15. bis 19. Juni 2015 in Frankfurt) von Dienstag, 16. Juni bis Freitag, 19. Juni, Rundgänge an zu den Themen Prozessautomation, Energie- und Ressourceneffizienz, Schüttguttechnik, Wasser, Öl und Gas sowie Steriltechnik. Nach einer Einführung ins Thema stehen dabei Firmenbesuche mit kurzen Präsentationen auf dem Programm. Eine Anmeldung ist erwünscht. Details zu Inhalt und Anmeldung befinden sich im Internet unter www.vdma.org ag
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de