Allgemein

Kupfer-Spritzformen leiten Wärme schneller ab

Foto: Zollern
Anzeige
Mit einer Leitfähigkeit von 0,63 bis 1,8 W/cm x °C gegenüber 0,2 bis 0,4 W/cm x °C bei Stahl können Spritzgießwerkzeuge aus Kupfer die Wärme deutlich schneller ableiten. Dadurch sind die Kunststoffteile schneller formstabil und lassen sich früher entnehmen, was wiederum die Produktionszahlen pro Zeiteinheit erhöht. Die Festigkeitswerte der Kupferwerkzeuge liegen nur unwesentlich unter denen von Stahl, werden aber vielfach gar nicht benötigt.

Kupferlegierungen brauchen nicht wärmebehandelt zu werden, liegen aber nötigenfalls bereits vergütet vor. Dadurch verkürzen sich die Durchlaufzeiten bei der Werkzeugfertigung und das Risiko eines Härteverzugs durch die Wärmebehandlung ist nahezu ausgeschlossen. In der Regel werden Kupferlegierungen mit etwas höheren Schnittgeschwindigkeiten bearbeitet. Durch ihr feinkörniges Schmiedegefüge lassen sie sich gut polieren. Durch gute Gleiteigenschaften im Zusammenspiel mit gehärtetem und vergütetem Stahl bieten sich vor allem die Werkstoffe Ebz und SMBh für Schieberplatten und andere bewegte Formteile an. Hiermit sind Fresser vermeidbar, wie sie bei Stahlpaarungen entstehen. Kupferlegierungen zeigen eine gute Oxidationsbeständigkeit und sind korrosionsbeständig gegenüber Wasser und atmosphärischen Einflüssen.
Zollern Vertriebs-GmbH
72481 Sigmaringen
Fax 0 75 71/70-6 41
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de