Startseite » Allgemein »

Lange stapeln mit Sperrholz

Paletten
Lange stapeln mit Sperrholz

Anzeige
(mw) Nordamerikas größter Verband der Holzwerkstoffindustrie, The Engineered Wood Association, APA, will mit einer Prüfung belegen, daß Sperrholzpaletten länger genutzt werden können als Schnittholz-Paletten. Dafür wurde das Prüfungslabor des Verpackungstechnischen Dienstleistungszentrums der Universität Dortmund beauftragt, die Paletten zu testen.

Herkömmliche Produkte halten in der Regel drei Jahre, die amerikanische Variante dagegen kann bis zu sieben Jahre alt werden. Denn durch ihre geschlossene Plattendecke, die aus einer durchgängigen Sperrholzplatte besteht, bleibt sie auch bei Abnützung und kleineren Schäden formstabil. Zudem trägt das verwendete Material zur langen Haltbarkeit bei, denn die vorgetrockneten Ingenieurholzwerkstoffe haben einen Feuchtigkeitsgehalt von maximal 12 Prozent. Nach Abschluß der Prüfung werden mehrere Tausend Paletten in Deutschalnd an Interessierte zum Praxistest vermittelt.
APA – The Engineered Wood Association, 20354 Hamburg
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de