Membran-Dosierpumpe

Leistungsbedarf halbiert

Membran-Dosierpumpe Typ EK-0 (Foto: Lewa GmbH)
Anzeige
(jo) Von der Lewa GmbH in Leonberg stammt eine energetisch verbesserte Membran-Dosierpumpe für den Förderstrombereich von 1 bis 15 l/h gegen maximal 350 bar mit dem Namen „EK-0“. 160 Watt benötigt sie für 15 l/h gegen 250 bar mit ihrem gegenüber der klassischen Technik halbierten Leistungsbedarf. Die Verbesserung des Antriebs und des hydraulischen Pumpenkopfs reduzierte die z. B. durch Dichtungsreibung verursachten Reibungsverluste. Besonders geeignet ist sie aufgrund der äußerst geringen Leistungsaufnahme für photovoltaischen Antrieb. Die geringe Anzahl an benötigten Solarpanels sorgt für niedrige Investitions- und Betriebskosten. Die Pumpe ist absolut dicht, für alle kritischen und toxischen Fluide geeignet und vermeidet Korrosion vollständig.

Lewa Herbert Ott GmbH + Co, 71226 Leonberg
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de