ZF in der E-Klasse

„Lieblingslieferant“

Servotronic von ZF in der E-Klasse
Anzeige
Das „Lieblingsauto der Deutschen“ 2010, ermittelt von einem Automobil-Klub, ist die E-Klasse von Mercedes-Benz, gefolgt vom Volkswagen Polo und dem BMW X1. In allen drei Siegerautos steckt Technik des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen AG, worauf dieser jetzt extra hinweist.

Der Mercedes ist serienmäßig mit den auch in der C-Klasse eingesetzten amplitudenselektiven Dämpfern von ZF Sachs ausgestattet. Eine zweigeteilte Dämpferkennlinie soll klassenbesten Fahrkomfort und hohe Fahrdynamik ermöglichen. Dazu tragen auch Elektronik- und Fahrwerkkomponenten, schaltbare Motorlager und die in der Allradversion serienmäßige geschwindigkeitsabhängige Servotronic von ZF Lenksysteme bei.
Im Topmodell der Baureihe, dem E 63 AMG, kommt zudem ein neues Anfahrelement von ZF Sachs zum Einsatz. Die hydrodynamisch gekühlte Kupplung (HCC) ist eine nasslaufende Anfahrkupplung mit einem speziellen internen Ölkreislauf. Wegen der deutlich verbesserten Kühlung kann die HCC vor allem in starken Motoren hohe Eingangsdrehmomente bewältigen. Die HCC wird an Stelle des Drehmomentwandlers in die Kupplungsglocke eines Automatgetriebes eingebaut und ermöglicht zügiges Anfahren und schnelle Gangwechsel.
Der VW Polo ist unter anderem mit Kupplung, Fahrwerkkomponenten, Schaltsystem, Federbein und Dämpfern von ZF ausgestattet. Im X1 findet sich ein 6-Gang-Schaltgetriebe bzw. wahlweise ein 6-Gang-Automatgetriebe der zweiten Generation, außerdem Fahrwerkkomponenten, Dämpfer und Kunststoffteile. dz
Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2019
PRINT
DIGITAL
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de