Startseite » Allgemein »

Management für Einkäufer

Logistik
Management für Einkäufer

Anzeige
Der Einkauf von Transportdienstleistungen im Straßengüterverkehr richtet sich nach der Aufhebung aller staatlich kontrollierten Tarife nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage. Die Marktstellung des einkaufenden Industrie- oder Handelsbetriebes zur Erzielung besserer Konditionen wird gestärkt, wenn es gelingt, den Anteil der Ab-Werklieferungen im eingehenden Verkehr zu erhöhen und damit den Anteil der bisherigen Frei-Haus-Lieferungen zurückzudrängen. Vorraussetzung für eine erfolgreiche Umstellung der Lieferkonditionen ist nicht nur die Verwendung von Versandvorschriften für die Lieferanten, sondern auch der Einsatz von Gebietsspediteuren im eingehenden Verkehr. Hier bietet das Buch dem Einkäufer Hilfestellung. Der Autor beschreibt ein sinnvolles Logistikmanagement und stellt vorteilhafte Vertragsklauseln vor. Hier spielt die Umstellung der Lieferklausel „frei Haus“ eine besondere Rolle. Bei dieser Umstellung ist die Qualitätssicherung sehr wichtig. Die Voraussetzung für das Outsourcing komplexer Logistikleistungen ist eine auf Dauer angelegte Kooperation mit Spediteuren. Werden komplexe logistische Leistungen einem Spediteur übertragen, bedarf es eines Outsourcing-Projektes unter besonderer Berücksichtigung von Make or Buy-Entscheidungen.

Einkauf-Know how einsetzen
Der Autor weist darauf hin, daß der Einkauf von komplexen logistischen Leistungen sich prinzipiell nicht vom Einkauf von anderen Waren unterscheidet. Hier ermuntert der Autor den Einkäufer dazu, seine Erfahrungen in Preisverhandlungen mit Lieferanten auch bei der Vereinbarung marktgerechter Preise mit Logistikdienstleistern zu nutzen. Denn die Umstellung der Lieferkonditionen von der bisher üblichen „frei Haus-Lieferung“ auf „Ab-Werklieferung“ macht neue Preisverhandlungen mit Lieferanten notwendig, weil üblicherweise pauschal kalkulierte Frachten aus den Warenverkaufspreisen herausgerechnet werden müssen. Hierbei ermöglichen es erweiterte logistische Kenntnisse dem Einkäufer, der an den Entscheidungen in der Beschaffungslogistik mitwirkt, neue logistische Zielsetzungen mitzugestalten und diese gegebenenfalls sogar zu definieren.
Das Buch bietet insgesamt einen guten Überblick über die unterschiedlichen Aspekte des Logistikmanagements.
Der Einkäufer findet zahlreiche praktische Tips, wie Vertragsklauseln oder Ratschläge zu Ausschreibungen von Logistikleistungen. (wl)
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de