Startseite » Allgemein »

Pool4tool und Riskmethods kooperieren

Risikomanagement
Pool4tool und Riskmethods kooperieren

Coloures-Pic/Fotolia.com
Anzeige
Pool4tool, der Anbieter für elektronische Prozessoptimierung im operativen und strategsischen Einkauf, koopertiert mit Riskmethods. Ab sofort fließen risikorelevante Informationen über Lieferanten, Standorte und Lieferketten aus dem Riskmethods „Supply Risk Network“ in die Prozesse der Poolt4tool „All-in-One Supplier Collaboration“-Plattform ein. Die Risikoprofile, welche neben Finanz- und Qualitätskennzahlen, auch Compliance- und Nachhaltigkeitsaspekte sowie politische- und Standortrisiken enthalten, sind entscheidend bei Vergaben und untermauern die Lieferantenbeziehungen. Mit der Partnerschaft von Pool4tool und Riskmethods sollen Kunden noch stärker in ihren Einkaufsprozessen, Einkaufsentscheidungen und Risikoprävention unterstützt weden. „In Zeiten des Global Sourcing und der immer tieferen Wertschöpfung ist weltweite Transparenz in der Lieferkette entscheidend“, erklärt Heiko Schwarz, Geschäftsführer von Riskmethods. Eine interaktive Weltkarte wird in Pool4tool mit Lieferanten, Lieferketten und Standorten inklusive Risikobewertung dargestellt.

Risikoinformationen aus dem Supply Risk Network fließen direkt in die Pool4tool-Module Lieferantenmanagement und Sourcing, ein. Konkret werden die Daten als Kriterien für Lieferantenqualifizierung oder -bewertung, für Auswertungen bei der Klassifizierung, bei Vergabeentscheidungen oder auch zur Festlegung der Lieferantenstrategie herangezogen. Zusätzlich sollen Kunden von der Nahe-Echtzeit Überwachung des „Supply Risk Network“ profitieren und so Gefährdungspotenziale frühzeitig erkennen. Daten aus den Lieferanten- und Vertragsmanagement-Prozessen wiederum können in das Risikomanagement eingebunden werden, um z.B. Qualitätsrisiken durch Ergebnisse aus Lieferantenbewertungen anzureichern. Faktoren wie Vertragslaufzeiten, Beteiligungsverhältnisse, Einkaufsvolumina oder Abhängigkeiten von Lieferanten sind wesentliche Kriterien, die Unternehmen im Fall eines Risikoevents helfen, das Schadensausmaß ad-hoc zu beurteilen um schnell und angemessen reagieren zu können.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de