Bosch Power Tools

Produktneuheiten tragen das Geschäft

Anzeige
Der Geschäftsbereich Power Tools der Robert Bosch GmbH, Stuttgart, steigerte den Umsatz mit Elektrowerkzeugen und Zubehör 2007 währungsbereinigt um elf Prozent auf 3,1 Milliarden Euro. Damit liegt Bosch wie in den vergangenen Jahren deutlich über der Entwicklung des Weltmarktes für Elektrowerkzeuge. 90 Prozent des Umsatzes wurden außerhalb Deutschlands erzielt.

Innovationskraft und Innovationstempo waren nach Darstellung des Unternehmens die Wachstumstreiber. So erzielte Bosch 36 Prozent des Jahresumsatzes 2007 mit Produkten, die weniger als zwei Jahre im Markt sind. Allein im vergangenen Jahr brachte Bosch mehr als 100 Produktneuheiten auf den Markt. Wesentlich zum Wachstum beigetragen hätten Innovationskraft und Prozessqualität, so Uwe Raschke, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Power Tools. sas
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de