Startseite » Allgemein »

Reduzierter Zeitaufwand

Leitungsanschluss und Kodierung
Reduzierter Zeitaufwand

Die neuen Kontakteinsätze Push-In für Steckverbinder
Anzeige
Die neuen Kontakteinsätze Push-In für schwere Steckverbinder der Serie Heavycon von der Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg, sollen den Zeitaufwand beim Leitungsanschluss und bei der Kodierung reduzieren.

Flexible Adern mit Aderendhülse oder starre Adern können direkt ohne Werkzeug in die Kontakteinsätze Push-In gesteckt werden. So erfolgt der Anschluss einfach und schnell. Zeit und Geld sparen kann der Anwender auch durch den Einsatz eines schnellen Kodierungskonzeptes. Die konventionelle Kodierung mittels Kodierungsbolzen nimmt oft mehrere Minuten in Anspruch. Nach dieser neuen Methode brauchen die Befestigungsschrauben für den Fehlsteckschutz nicht erst entfernt und gegen Kodierbolzen getauscht werden. dz
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 6
Ausgabe
6.2021
PRINT
ABO
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de