Startseite » Allgemein »

Reisesicherheit im Fokus

Schutz von Mitarbeitern
Reisesicherheit im Fokus

Ein Traveller-Tracking-System sorgt im Notfall dafür, dass mit dessen Hilfe der Reisende schnell geortet werden kann. (Foto: Fiedels/Fotolia)
Anzeige
Unsichere Situationen sind auf Geschäftsreisen scheinbar keine Seltenheit. 35 Prozent geben an, dass ein reisender Mitarbeiter schon einmal in eine unsichere Situation während einer Geschäftsreise geraten ist. Die Dunkelziffer kann aber noch viel höher liegen.

Der Sicherheit reisender Mitarbeiter wird innerhalb der Unternehmen ein immer größeres Gewicht eingeräumt. Das hat eine Umfrage unter Travel Managern von Egencia, dem Geschäftsreisemanagement-Unternehmen der Expedia-Gruppe, ergeben. Allerdings zeigt sich, dass Tools, die helfen können, die Sicherheit von Mitarbeiten zu gewährleisten, oft nicht vorhanden sind oder ihr Potenzial nicht richtig ausgeschöpft wird.

Traveller Tracking Tools können in Notfällen schnelle Hilfe bringen und die Verantwortlichen im Unternehmen entlasten. Aber nur ein Viertel der Befragten nutzt laut der Umfrage ein solches Traveller Tracking Tool, um Reisende zu lokalisieren. Die Unternehmen stellen die Erreichbarkeit eines Mitarbeiters im Notfall auf andere Weise sicher: Durch die hinterlegte Telefonnummer des Reisenden (91 Prozent), das Wissen um die Reisedaten (91 Prozent) und des Aufenthaltsortes des Reisenden (84 Prozent). Die Adresse der Angehörigen ist 71 Prozent bekannt.
„Es gilt die Unternehmen weiter aufzuklären, denn Traveller Tracking Tools nehmen Unternehmen Arbeit ab und sparen Kosten. Reisesicherheit sollte kein Privileg sein“, sagt Egencia-Geschäftsführer Florian Storp. „Im Notfall können Reisende über clevere Tools umgehend nicht nur über Flugausfälle oder ähnliches informiert, sondern auch lokalisiert werden.“
Egencia stellt seinen Kunden mit „Egencia Travel Security“ als Teil des Travel Managements umfassende Funktionen zur Verfügung, die die Sicherheit von Reisenden erhöhen. Im Ernstfall haben Reisende und Travel Manager oder Sicherheitsbeauftrage im Unternehmen so die Möglichkeit, schnell zu reagieren und die Sicherheit der Reisenden jederzeit zu gewährleisten. Das Sicherheitskonzept umfasst dabei Komponenten wie geografische Nachrichten, aktuelle Reisemeldungen und ein integriertes Traveller Tracking, mit dessen Hilfe der Reisende im Notfall schnell geortet werden kann. Mithilfe der TripNavigator App können Änderungen der Reise wie zum Beispiel Flugverspätungen abgerufen werden. Das Tool ist so konzipiert, dass auch mittelständische Unternehmen ohne großen Aufwand und vor allem kostenlos ihre Mitarbeiter auf Reisen sicher begleiten können. ud
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de