Startseite » Allgemein »

RFID-fähiges Lagerverwaltungssystem

Metro, Atos und Phillips
RFID-fähiges Lagerverwaltungssystem

Anzeige
MDL Metro Group Distribution Logistics nutzt die Radio Frequency Identification (RFID) auf Palettenebene. Grundlage dafür ist das RFID-fähige Lagerverwaltungssystem ICAM von Atos Origin mit den RFID-Chips von Philips.

Zur Metro-Gruppe gehören Ketten wie Kaufhof, Media Markt, Saturn, Praktiker, Metro Cash&Carry, Real und Extra.
Die gesamte Lagerlogistik von Real und Extra wird von MDL mit Hilfe des Lagerverwaltungssystems ICAM von Atos Origin gesteuert. Aus acht regionalen Lebensmittellagern in Europa, in denen Trockensortiment, Obst und Gemüse sowie Tiefkühlwaren gelagert werden, werden täglich etwa 16 000 unterschiedliche Produkte in die 850 Märkte geliefert. Eines dieser acht Verteilzentren ist das europaweit größte Lager für Tiefkühlwaren.
Dabei stützt sich MDL auf die Lagerverwaltung ICAM von Atos Origin, die alle Prozesse von der Anlieferung der Waren durch 600 Lkws mit 5 000 Paletten pro Tag bis zum Versand von ungefähr 300 000 Einheiten steuert.
Im Juli 2004 startete Atos Origin ein Projekt zur Anpassung des Lagerverwaltungssystems an die RFID-Technologie. Dazu mussten auch Änderungen der Eingangs- und Ausgangslogistik durchgeführt werden, um die Nutzung von RFID einführen zu können.
Seit November 2004 wird bei der MDL die RFID-Technologie auf Palettenebene genutzt und zum Ende dieses Jahres soll die Technologie auch auf der Ebene der Verpackungseinheiten eingesetzt werden. Philips, Hersteller von RFID-Chips, arbeitet für dieses Projekt eng mit Atos Origin zusammen. Philips stellt dafür seine UCODE-Chip-Lösungen bereit, die im Ultrahochfrequenzbereich arbeiten.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de