Risikomanagement - Rohstoffeinkäufer fühlen sich sicher - Beschaffung aktuell

Risikomanagement

Rohstoffeinkäufer fühlen sich sicher

Mining Truck in der Kupfermine Lumwana, Sambia (Foto: Siemens).
Anzeige
Rohstoffkosten sind nach wie vor wichtig, bereiten den Unternehmen aber weniger Sorgen als in den Jahren zuvor. So rechnen 70 Prozent der Unternehmen für die nächsten eineinhalb Jahre nur mit einem moderaten Anstieg der Kosten. Zehn Prozent der Rohstoffeinkäufer sind sogar der Meinung, dass die Kosten leicht oder stark sinken. Dies sind die Kernergebnisse der von einer Unternehmensberatung bereits zum vierten Mal realisierten Studie zum Status quo des Rohstoffmanagements.

Die branchenübergreifende Studie zeigt demnach, dass die Einkäufer aktuelle Geschehnisse auf den Rohstoffmärkten kennen. Unternehmen verfolgen die Märkte und Entwicklungen bei Rohstoffen genau. Meist würden sie allerdings nur kurzfristige Maßnahmen ergreifen und keine Zukunftsprognosen hieraus ableiten, sagt ein Experte, der an der Studie beteiligt war. Dabei steigen die Anforderungen an die Einkäufer stetig und in vielen Fällen fehlt das Know-how langfristige Maßnahmen wie Wertanalysen durchzuführen. Denn Rohstoffkosten haben einen signifikanten Anteil am Einkaufsvolumen. So beträgt bei über 70 Prozent der Unternehmen der Rohstoffanteil am gesamten jährlichen Einkaufsvolumen mehr als ein Drittel. Der Einfluss der Rohstoffkosten auf das Unternehmensergebnis nimmt in der Wahrnehmung der Firmen aber immer mehr ab. dz
Anzeige

Aktuelles Heft

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Quergerätselt

Mitmachen und gewinnen!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de