Palettenwechsler

Sechs-Stufen-Programm

Die Zweiwege-Lösung PW 3.000 palettiert auch empfindliche Waren um (Foto: Baust)
Anzeige
(jo) Das Palettenwechsler-Programm von Baust ist in sechs Leistungsstufen gegliedert, denen die Namen PW 1.000 bis PW 6.000 zugeordnet sind. Diese unterscheiden sich im Automatisierungsgrad, der in den drei Stufen maschinell, halbautomatisch, automatisch steigt; den Durchlaufmengen, die zwischen 20 und 60 Wechselvorgängen pro Stunde variieren; der maximalen Nutzlast zwischen 1.000 und 1.800 kg und den Bedienmöglichkeiten: Während maschinelle Versionen per Handhubwagen, halbautomatische mit dem Stapler be- und entladen werden, sind die automatischen Palettenwechsler in eine bestehende Fördertechnik integrierbar. Die Ware wird von der Quellpalette auf die ca. 1 bis 2 cm tiefer gestellte Zielpalette übergeschoben. Sie wird dabei gegen Umkippen gesichert durch eine Rück- und zwei Seitenwände, Schiebebleche sorgen für Funktionssicherheit.

Baust & Co. GmbH,
40764 Langenfeld
Anzeige

Aktuelles Heft

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de