Startseite » Allgemein »

Steht der große Durchbruch von RFID unmittelbar bevor?

Neuentwicklung im 868-MHz-Bereich von Schreiner
Steht der große Durchbruch von RFID unmittelbar bevor?

Anzeige
Eine neue, derzeit in der Entwicklung befindliche Generation von RFID-Systemen arbeitet im 868-MHz-Bereich und wird nach Ansicht der Schreiner LogiData GmbH & Co. KG, München, durch ihre technischen Merkmale die Einsatzgebiete der Radiofrequenz-Identifikation (RFID) erweitern.

Obwohl zur Zeit noch einige Hürden bis zur Entwicklung marktreifer Lösungen zu nehmen sind, ist aufgrund zahlreicher Vorteile mit einem Durchbruch der UHF-Technologie bereits in naher Zukunft vor allem im Logistikbereich zu rechnen.
Die physikalischen und konstruktionsbezogenen Eigenschaften von RFID-Systemen werden im Wesentlichen durch den Frequenzbereich bestimmt, in dem die jeweiligen Applikationen arbeiten. Dabei haben sich weltweit bislang zwei Standards durchgesetzt, die durch ISO-Normen technologisch vereinheitlicht sind und somit eine länderübergreifende Verwendung der RFID-Tags ermöglichen: das niederfrequente 125 KHz-Band (LF-Bereich) und das hochfrequente 13,56 MHz-Band (HF-Bereich). Für beide Bereiche wurden seit ihrer Einführung mit großem Erfolg eine Vielzahl spezifischer Einsatzgebiete erschlossen, die von Zutrittskontrollen oder PKW-Wegfahrsperren (125 KHz) bis hin zur Warenlogistik, Produktionssteuerung oder dem elektronischen Pass (13,56 MHz) reichen. dz
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de