Startseite » Allgemein »

Vielseitiger Werkstoff für 2-D-Formteile

Magnetgummi
Vielseitiger Werkstoff für 2-D-Formteile

Den Magnetgummi 150/180 liefert Schallenkammer als konfektioniertes Halbzeug oder fertigt daraus 2-D-Formteile nach Kundenwunsch – auch mit farbigen Folienbeschichtungen und Klebefolie. (Foto: Schallenkammer)
Anzeige
Mit dem Magnetgummi 150/ 180 bietet Schallenkammer Magnetsysteme eine flexible Werkstofflösung für die Herstellung magnetischer Form- und Bauteile. Berührungslose Kontaktgeber, Abdeckungen für Lackierarbeiten, Fangsysteme über Förderbändern und Befestigungselemente gehören zu den typischen Produkten, die daraus entstehen.

Dabei lässt sich das anisotrope Material aus einem gummiartigen Polymer mit eingelagertem Strontiumferritpulver laut Firmenangaben einfach mechanisch bearbeiten und ist eine preiswerte Alternative zu keramischen Magneten. Es verfügt über hohe Haftkraft, erreicht lange Standzeiten und ist beständig gegen Ozon, Wasserdampf und verdünnte Chemikalien.
Eine interessante Lösung ist das in Platten- und Bänderform lieferbare Material überall dort, wo Ringe, Leisten, Streifen oder Flächen mit einer hohen magnetischen Haftkraft benötigt werden. Es lässt sich splitterfrei stanzen, bohren, sägen und schneiden (auch per Wasserstrahl), erweist sich als sehr witterungs- oder alterungsbeständig und unempfindlich gegenüber Ozon, Wasserdampf sowie verdünnten Säuren und Laugen.
Schallenkammer bietet seinen Magnetgummi 150/180 in zwei Varianten an: Typ A verfügt über eine axial über die Höhe (Dicke) ausgerichtete Magnetisierung und wird in Zuschnitten mit Breiten von 140 mm geliefert; Typ C hingegen hat eine einseitige mehrpolige Flächenmagnetisierung und ist in Zuschnitten von 440 mm Breite verfügbar. Die Länge der Platten oder Bänder kann bis zu 2500 mm erreichen; standardmäßig am Lager ist die Länge von 1040 mm. Die Dicken reichen in acht Abstufungen über 1,5, 2,5, 3,0 bis 8,0 mm.
Der Hersteller liefert das Material als konfektioniertes Halbzeug oder fertigt daraus 2-D-Formteile nach Kundenwunsch – auch mit farbigen Folienbeschichtungen und Klebefolie. Dabei sollen sich selbst individuelle Geometrien in kleinen Stückzahlen sehr wirtschaftlich realisieren lassen. Falls besonders hohe Haftkräfte benötigt werden, können die Formteile aus dem Magnetgummi 150/180 Typ C noch mit einem Eisenrückschluss aus Stahlblech versehen werden. Bei einer Materialstärke des Magnetgummis von 2,0 mm verdoppelt sich laut Angaben dadurch die Haftkraft des Werkstoffs von 75 g/m2 auf 155 g/m2.. Zudem ist das Material ungiftig und entspricht der Europäischen Norm EN71/3. dk
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 6
Ausgabe
6.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de