Startseite » Allgemein »

Wiederaufbau der Frauenkirche

Mannesmann Demag
Wiederaufbau der Frauenkirche

Anzeige
Auf der größten historischen Baustelle Deutschlands, der Dresdner Frauenkirche, geht der Wiederaufbau zügig voran. Für den Transport der Sandsteine in die Kirche und zum Setzen der Steine lieferte die Mannesmann Demag Fördertechnik AG, Wetter, fünf Hängekrane mit Traglasten von 1,6 Tonnen. Auf zwei Kranbahnen von 47 m und 38 m Länge arbeiten je 3 und 2 funktionsgesteuerte Krane. Die umrichtergesteuerten Hubwerke ermöglichen Geschwindigkeiten bis zu 20 m/min. Die Mannesmann Demag Fördertechnik gehört zum Mannesmann-Unternehmensbereich Maschinen- und Anlagenbau. Dieser Konzern-Bereich setzte im Geschäftsjahr 1995 rund 13,8 Mrd. DM um und beschäftigte 56282 Mitarbeiter. (wl)

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de