Startseite » Allgemein »

Würth baut Online-Geschäft aus

Handel
Würth baut Online-Geschäft aus

Werkzeughändler Würth möchte sein Online-Geschäft weiter ausbauen. (Bild: Würth)
Anzeige
Der Werkzeughändler Würth will, wie die Nürtinger Zeitung berichtete, das Online-Geschäft ausbauen. Die dafür nötige Internetplattform würde derzeit von dem konzerneignen Start-up Wucato entwickelt. Wucato hat seinen Sitz in Stuttgart und beschäftigt zehn Mitarbeiter. Das Familienunternehmen möchte zehn Millionen Euro in das Projekt investieren. Ende des Jahres soll die Plattform zunächst in Deutschland freigeschaltet werden, kündigte Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung auf der Bilanzpressekonferenz an. Mittelfristig sollen ausländische Märkte hinzukommen. Das Internetgeschäft ist für die Künzelsauer nicht neu. Allerdings liegt dies in der Verantwortung der einzelnen Würth-Gesellschaften, die dann auch die Rechnung schreiben. Daran soll sich auch nichts ändern. Die Wucato-Plattform soll zusätzlich kommen. Dort werden erstmals alle 300 000 Produkte des Unternehmens auf einer Plattform gebündelt und der Kunde wird nur eine Rechnung erhalten. Darüber hinaus soll die Plattform für Dritte geöffnet werden. „Wir haben bereits Gespräche mit weiteren Lieferanten aufgenommen“, fügt Bernd Herrmann, Mitglied der Geschäftsführung hinzu. Als Beispiel nennt er Büromaterialien. Wucato soll dazu beitragen, dass das Online-Geschäft von Würth zunimmt. Im vergangenen Jahr hat das Künzelsauer Unternehmen 12 % des Umsatzes im E-Business erzielt. Bis 2020 sollen es 20 % werden. ag

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 10
Ausgabe
10.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de