Werkzeug- und Formenbaumesse Moulding Expo tritt mit klarem Profil an

Belebendes Element einer dynamischen Branche

Zwei der Köpfe, die hinter der Moulding Expo stehen: Professor Thomas Seul (li.), Präsident des VDWF, und der Stuttgarter Messechef Ulrich Kromer. (Foto: Messe Stuttgart)
Anzeige
Mit der Moulding Expo in Stuttgart hat die Branche des Werkzeug-, Modell- und Formenbaus eine Plattform, um ihr Know-how alle zwei Jahre zu präsentieren. Fast jeder vierte der rund 560 Aussteller der Erstveranstaltung Anfang Mai kommt aus dem Ausland.

Schon vor ihrer Premiere am 5. Mai platzt die Werkzeug-, Modell- und Formenbaumesse Moulding Expo aus allen Nähten. Rund 560 Aussteller belegen in den Südhallen 4, 6 und 8 des Stuttgarter Messegeländes eine Fläche von insgesamt 31 500 m². Damit ist die Erstveranstaltung voll ausgebucht. „Mit einem Auslandsanteil von rund 23 % erfüllt die neue Leistungsschau bereits bei der Premiere die Kriterien für eine internationale Fachmesse“, ist Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, zufrieden. Den größten Anteil unter den 26 Nationen nehmen Portugal, Italien, die Schweiz, Frankreich und die USA ein.

Wer als Einkäufer in der kunststoff- und metallverarbeitenden Industrie Hightech-Werkzeuge für seine Produktion sucht, dürfte auf der neuen Leistungsschau garantiert fündig werden. Die im Zweijahresturnus stattfindende Messe deckt die komplette Bandbreite dieses Metiers ab: von Formen für den Spritz- und Druckguss über Stanz- und Umformwerkzeuge bis hin zu den neuesten Entwicklungen im Modell- und Prototypenbau oder bei additiven Fertigungsverfahren. Den Besucher erwarten in Stuttgart zudem die Technologie-Highlights aller namhaften Zulieferer und Dienstleister dieses Industriezweigs.
Wichtigste Branchenverbände im Boot.
Für die inhaltliche Ausprägung der Moulding Expo hat der Stuttgarter Veranstalter die vier wichtigsten Branchenverbände als Partner ins Boot geholt – den Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer (VDWF), den Bundesverband Modell- und Formenbau (MF), den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und den Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW). Diese Geschlossenheit verleiht dem Branchenauftritt eine besondere Note.
Zahlreiche weitere Mosaiksteine sollen sicherstellen, dass ein hochwertiges Programm präsentiert wird. So haben die Stuttgarter eine Kooperation bezüglich der von der Messe Erfurt organisierten Rapid.Area für die Moulding Expo vereinbart. Die Sonderschau wird in Stuttgart das Thema Generative Fertigungsverfahren umfassend abbilden. Eine weitere wichtige Kooperation ging die Messe Stuttgart mit der Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg ein. Die Messebesucher können sich zu diesem Themenkomplex auf dem 2. Technologietag Hybrider Leichtbau über neueste Trends und Entwicklungen in diesem Technologie-Feld informieren. Auf der Sonderschau des Innonet Kunststoff – ein Unternehmernetzwerk, das fast 70 Betriebe der Kunststoffbranche in Baden-Württemberg vereint – werden einzelne Verarbeitungsschritte der Wertschöpfungskette präsentiert: vom Formenbau über die Kunststoffverarbeitung bis hin zum Bedruckung von Bauteilen.
Werkzeugeinkauf im Fokus. Der Werkzeug-, Modell- und Formenbau steht in allen drei Hallen im Mittelpunkt des Messeprogramms – etwa mit begleitenden Fachveranstaltungen wie dem Einkäuferforum Werkzeuge des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME). Auf diesem Forum, das an jedem der vier Messetage im nahe gelegenen Dormero Hotel stattfindet, werden die aktuellen Herausforderungen in der Beschaffung von Werkzeugen für Stand-, Biege- und Umformteilen sowie Kunststoff- oder Kunststoffspritzgießteilen diskutiert. Die Themen reichen von internationalen Markt- und Preisentwicklungen über interdisziplinä-re Zusammenarbeit und Lieferantenmanagement, Gesamtkostenoptimierung, Technologietrends und Qualitätssicherung bis hin zu Rechtsfragen.
Parallel zur Moulding Expo finden zwei weitere Technologiemessen mit großer Schnittmenge zum Werkzeug-, Modell- und Formenbau auf dem Stuttgarter Messegelände statt: die KSS, Fachmesse für sicheres Kühlen, Schmieren, Reinigen, Ölen, Fetten, sowie die Control, Weltleitmesse für Qualitätssicherung in den Hallen 1, 3, 5 und 7. dk
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de