Variantenmanagement

Mit wenigen Klicks zur Bestellung

Anzeige
Das Kundenportal „Online Support“ von SEW-Eurodrive bietet viele Möglichkeiten, Arbeitsabläufe in Unternehmen zu optimieren. Mit dem Variantenmanagement sparen Kunden im Bestellprozess viel Zeit. Der Einsatz lohnt sich auch für kleine und mittlere Unternehmen.

Schnelle Reaktionszeiten sowie eine zügige Angebots- und Auftragsbearbeitung sieht Ralf Stuppert als die Wettbewerbsvorteile seines Unternehmens. Für den Geschäftsführer der AAH Apparatebau
A. Hofheinz GmbH ist der Online Support von SEW-Eurodrive „besonders hilfreich“, wie er sagt, und erläutert: „Im Online Support nutze ich zuerst das Variantenmanagement, das für mich eine extreme Arbeitserleichterung ist.“ Der AAH-Chef weiß, welche Nennleistung und Umdrehung sein Rührwerk braucht und prüft sodann, ob er ein solches Produkt bereits bei SEW bestellt hat. Ist er fündig geworden, legt er das passende Produkt mit seiner Artikelnummer in den Warenkorb zur Anzeige seines Nettopreises. Mit diesem Preis und dem technischen Datenblatt kann er direkt weiterkalkulieren und seinem Kunden mit dem Datenblatt ein Angebot erstellen. Sollte er einmal nichts Passendes finden, nutzt er den Produktkonfigurator von SEW-Eurodrive und wählt dort ein neues Produkt aus.

Das Variantenmanagement des Bruchsaler Antriebstechnikspezialisten unterstützt Kunden bei der Auswahl passender SEW-Produkte und reduziert gleichzeitig die Produktvarianz im Unternehmen. Bereits angefragte und bestellte Produkte können in die Datenbank geladen werden. Umfangreiche Filter- und Vergleichsfunktionen vereinfachen die Auswahl bereits verwendeter Produkte. So reduziert der Kunde die Varianten schon im Auswahlprozess. Bei der Suche nach einem Produkt können Kunden auf technische Produktmerkmale wie Motorleistung, Abtriebsdrehzahl oder Abtriebsdrehmoment zurückgreifen. Sie entscheiden dadurch schneller und sparen sich die zeitintensive Suche in anderen Systemen.

Mehr Transparenz im Bestellprozess

„Ich sehe im Variantenmanagement auf einen Blick, welche Artikel ich schon einmal bestellt habe, ändere gegebenenfalls die Spezifikationen und lege das Produkt in den Warenkorb. Fertig“, nennt Geschäftsführer Stuppert die Vorteile, die ihm das Online-Werkzeug bietet.

Grundsätzlich bestellt Ralf Stuppert Produkte von SEW über den Online Support (siehe Kasten). Hat ein Kunde bei ihm bestellt, sucht er nach der entsprechenden Artikelnummer im Variantenmanagement und ordert das Produkt über den Warenkorb. SEW-Eurodrive bestätigt den Auftrag meistens schon am nächsten Werktag. Das erspare zeitaufwendige Telefonate und Faxe. „Ein Bestellvorgang dauert bei mir selten länger als eine Minute“, fasst Ralf Stuppert zusammen.

Das Variantenmanagement und der Online Support haben die Arbeitsabläufe des AAH-Geschäftsführers im positiven Sinn auf den Kopf gestellt: „Es macht meinen Einkauf einfacher und transparenter. Für positiv befindet er auch die vielen Filtermöglichkeiten im Variantenmanagement, denn im eigenen Artikelstamm sei es schwer, nach passenden Produkten zu suchen. In seiner eigenen Auftragsabwicklung vermerkt er nur noch die SEW-Bestellnummer und hat damit seinen Bestellprozess abgeschlossen.


Kundenplattform „Online Support“. Bild: SEW

Online Support

Hilfreiche Funktionen unterstützen den Anwender

Der Online Support ist eine Kundenplattform, integriert auf der Website von SEW-Eurodrive. Sie begleitet den Kunden über den gesamten Lebenszyklus der Produkte und unterstützt ihn mit hilfreichen Funktionen. Im Engineering stehen beispielsweise die Antriebsauslegung, der Produktkonfigurator oder auch eine Auswahlunterstützung für die Sicherheitstechnik sowie zur Energieeffienz zur Verfügung. Neben dem Warenkorb zum Anfragen und Ordern ist für das Bestellmanagement zudem eine Vorgangsübersicht mit verschiedensten Suchmöglichkeiten zum Status eines Vorgangs nützlich. Zusätzlich lässt sich der Warenkorb auch an das kundeneigene IT-System anbinden. Für Produkte in der Betriebsphase hilft ein geführtes Störungsmanagement bei der Fehlerbehebung sowie eine komfortable Ersatzteilauswahl für Reparaturmaßnahmen. Im Bereich Daten und Dokumente können Kunden CAD-Daten, technische Produktdaten, Software und Dokumentationen herunterladen. Passende Links zu den entsprechenden Daten und Dokumenten eines Produktes lassen sich zudem mit nur einem Klick aus einem Angebot oder einer Auftragsbestätigung heraus aufrufen. Weite Bereiche des Online Supports sind frei zugänglich; sensible Daten sind zugangsgeschützt. Angemeldeten Nutzern stehen zusätzlich umfangreiche Personalisierungsoptionen zur Verfügung. Weltweit zählt der Online Support seit diesem Jahr mehr als 100.000 Nutzer.


Rührwerke zum Herstellen von Lacken/Farben im explosionsgeschützten Bereich bei AAH. Eingesetzt werden Stirnradgetriebe mit Anbaumotor in Atex-Ausführung von SEW. Bild: AAH

Der Anwender

Pumpen und Rührwerke von AAH Apparatebau

AAH Apparatebau A. Hofheinz produziert in Eggenstein-Leopoldshafen bei Karlsruhe Pumpen und Rührwerke für die Chemieindustrie, die Verfahrens- und Galvanotechnik. Das Unternehmen fertigt Kleinserien nach speziellen Vorgaben und Anforderungen. Kunden erhalten so exakt auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Lösungen. AAH verbaute zunächst keine SEW-Antriebe. Als sich die Zusammenarbeit mit einem Wettbewerber in puncto Lieferzeiten zunehmend schwieriger gestaltete, zog AAH Getriebe von SEW-Eurodrive in Betracht. Überzeugt haben letztlich auch die schnellen Lieferzeiten. Seit dem Jahr 2012 bezieht AAH fast alle Getriebe (im Leistungsbereich 0,18 bis
15 kW) von SEW-Eurodrive. Der onlineaffine Geschäftsführer Ralf Stuppert bestellt seit 2015 über den Online Support .

Gegründet wurde die Firma im Jahr 2000 als Einzelunternehmen von Arnold Hofheinz, der heute über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Branche hat. Er kennt sich aus in der Fertigung von Kreisel- und Tauchpumpen, Schnell- und Getriebemischern sowie Containern und Hebeanlagen. Wissen, das der 66-Jährige auch seinem Schwiegersohn Ralf Stuppert vermittelt hat. Er ist seit 2015 Geschäftsführer des Unternehmens, das 2018 vom räumlich begrenzten Karlsruhe-Durlach an den Stadtrand ins Industriegebiet nach Eggenstein-Leopoldshafen umgezogen ist. Das Familienunternehmen beliefert ausschließlich OEM, die ihren Sitz zu 95 Prozent in Deutschland haben.


Andrea Balser,

Referentin Fachpresse bei SEW-Eurodrive in Bruchsal

Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2019
PRINT
DIGITAL
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de