Sicherheitsbremse in neuen Baugrößen

Zuverlässiger Schutz vor Schäden

Die spielfreie Sicherheitsbremse Roba-guide-stop gewährleistet höchste Funktionssicherheit. Die zusätzlich versteifte NC-Achse sorgt auch für erhöhte Prozessgenauigkeit und Zerspanleistung. (Foto: Mayr)
Anzeige
Schwebende Lasten stellen in Maschinen und Anlagen ein erhebliches Gefährdungspotenzial dar. Kommt es zu einem unbeabsichtigten Absinken oder Absturz, muss die Last innerhalb kürzester Zeit zum Stillstand gebracht werden, um Personen und Material zuverlässig vor Schäden zu schützen. Mit der Roba-guidestop-Baureihe hat Mayr Antriebstechnik eine zuverlässige Sicherheitsbremse und spielfreie Klemmeinheit für Profilschienenführungen entwickelt. Sie bremst Bewegungen sicher und schnell ab und klemmt die Achsen während des laufenden Prozesses steif und spielfrei. In Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren steigert sie zusätzlich Prozessgenauigkeit und Zerspanleistung.

Nun erweitert der Bremsenspezialist das bewährte Konzept auf acht Baugrößen und deckt damit Haltekräfte von 5 bis 34 kN ab. Die Ausführungen sind für vier Schienenbaugrößen der gängigen Linearführungshersteller designt. Neu sind zudem die kompakte Ausführung in kurzer Bauform und die integrierte Schaltzustandsüberwachung mit berührungslosem Näherungsinitiator.
Das innovative Bremskonzept klemmt laut Firmenangaben mit sehr hoher Steifigkeit und wirkt direkt auf die Linearführung. Die Roba-guidestop-Bremsen sind also unmittelbar an den Massen angebracht, die abgebremst oder gehalten werden sollen. Dies bringt gerade bei schwerkraftbelasteten Achsen, wenn das Gefährdungsrisiko von Personen minimiert werden soll, einen entscheidenden Vorteil: Antriebselemente zwischen Motor und bewegter Masse wie etwa Spindel, Spindelmutter, Wellenkupplung oder Getriebe haben keinen Einfluss auf die Sicherheit – anders als bei Konzepten mit Motorbremse, wo alle Antriebselemente das Bremsmoment bis zum Schlitten übertragen. Hinzu kommt, dass sich jedes Element zwischen Bremse und Schlitten negativ auf die Steifigkeit auswirkt. Sicherheitsbremsen vom Typ Roba-guidestop sind den Angaben zufolge also erheblich steifer als die oftmals spielbehafteten Motorbremsen und als Stangen- oder Bandbremsen. dk
Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 09
Ausgabe
09.2019
PRINT
DIGITAL
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de