Was Sie wissen müssen

Betriebseinrichtung – eine Einführung

Betriebseinrichtug ist eine wichtige Warengruppe.
Bild: industrieblick/Fotolia
Anzeige

Betriebseinrichtung ist eine wichtige Warengruppe für jeden Einkäufer. Dazu gehören Einrichtungsgegenstände für Produktion und Büro, aber auch Werkzeuge, Schutzkleidung und Reinigungsgeräte. Beim Einkauf dieser Waren bieten sich dem Einkäufer verschiedenste Möglichkeiten an. In diesem Artikel stellen wir Ihnen vor, was alles zu dieser Warengruppe gehört und helfen Ihnen, einen Überblick im Marktumfeld zu bekommen.

Aufteilung in Unterkategorien

Das Thema Betriebseinrichtung lässt sich in mehrere Kategorien unterteilen. Dabei ist es sinnvoll ist, die Betriebsmittel nach Einsatzort zu klassifizieren. Angewendet werden sie in Lager und der Produktion sowie im Büro. Eine zusätzliche Unterteilung der Betriebseinrichtung bietet sich an, indem man Einrichtungsgegenstände wie eine Werkbank unterscheidet von Arbeitsmitteln wie Leitern und Werkzeugen sowie eine weitere Kategorie für sonstige Materialien definiert. Dazu gehören nicht nur die Schutzkleidung der Mitarbeiter, sondern auch Sanitiär- und Umweltartikel. Die folgende Liste beschreibt alle Unterklassen noch einmal genauer für eine bessere Übersicht.

Im Lager und der Produktion – Einrichtung:

  • Schränke und Regale
  • Lagerbehälter
  • Transportmittel
  • Werkbank

Im Lager und der Produktion – Maschinen und Arbeitsmittel:

  • Reinigungsmaschinen
  • Werkzeug
  • Leiter und Tritte

Im Lager und der Produktion – Sonstiges:

  • Arbeitsschutzkleidung
  • Wareables
  • Sanitärartikel
  • Umwelttechnik
  • Absperrungen, Beschilderungen, Verpackungen, ect.

Im Büro:

  • Büroeinrichtung

Die Abgrenzung der Betriebseinrichtung von anderen Warengruppen ist nicht immer ganz scharf zu treffen und deshalb nicht ganz einfach. So sind Werkzeuge zum Beispiel auch ein Teil der Fertigungstechnik in der Produktion. Auf der anderen Seite könnten Lagerbehälter und Transportmittel auch in den Bereich der Intralogistik fallen.

Trends und Entwicklungen in der Betriebseinrichtung

In den letzten Jahren hat sich das Feld der Betriebseinrichtung stetig weiterentwickelt. Wie in so vielen Bereichen der Arbeit ist auch hier der Servicegedanke in den Vordergrund gerückt. Ein Beispiel bietet die Hoffmann Group, ein Hersteller von Qualitätswerkzeugen, der seine Tätigkeiten in der Beratung stark ausgeweitet hat und für Einkäufer zusätzlich Online-Tools zum erleichterten Bestellen bietet.

Nicht zu unterschätzen ist auch die Entwicklung hin zu innovativen Sharing-Konzepten, die dem Servicegedanken noch eine weitere Facette verleiht. Im Consumer-Bereich ist das Teilen von Wohnungen (Airbnb) oder von Mitfahrgelegenheiten (Uber, Blabla-Car) schon längst angekommen. Im Bereich der Betriebseinrichtung aber auch: Bei Arbeitskleidung zum Beispiel bedeutet ein solches Konzept einen Rundum-Service, inklusive Abholung und Anlieferung, Waschen und Individualisierung der gemieteten Kleidung. Ein solcher Anbieter ist Mewa.

Ein weiterer Trend geht hin zu Komplettlösungen, die unter anderem die Lagerung von Werkzeugen zentralisieren und digital abbilden. Der Hersteller Mapal etwa bietet eine System zur automatischen Werkzeugausgabe, bei der Lagerorte von Werkzeugen über ein Softwaresystem zugänglich sind und bedient werden können. Das sorgt nicht nur für eine Effizienzsteigerung durch gut organisierte und aufgeräumte Schränke, sondern hilft auch bei Compliance-Fragen, da Werkzeuge nur für berechtigtes Personal zugänglich ist und einzeln ausgegeben werden kann.

 

Aktuelle Artikel und Trends zu diesem Thema lesen Sie auf unserer Seite hier.

Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de