Startseite » Betrieb »

TransLogiX: Bekleidungsmanagement für Transport- und Verkehrsbetriebe

Bekleidungsmanagement für Transport- und Verkehrsbetriebe
Mitarbeitende ausstatten und Kosten niedrig halten

Mitarbeitende ausstatten und Kosten niedrig halten
Mitarbeitende haben je nach Funktion individuelle Anforderungen an ihre Bekleidung und Ausrüstung. Bild: AntonioDiaz/stock.adobe.com
Wie auch in anderen Branchen, stellen die Beschaffung und Verwaltung von C-Teilen in Verkehrs- und Transportunternehmen einen großen Aufwand dar. Die Softwareentwickler von Rigilog haben mit TransLogiX ein System gelauncht, mit welchem Beschaffung sowie Verwaltung für Bekleidung und Ausrüstung gesteuert werden können.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können auf dem Online-Portal selbständig bis zu ihrem vorher festgelegten Jahresbetrag bestellen oder optional zusätzliche Artikel persönlich über E-Commerce-Zahlungsoptionen zukaufen. Eingereichte Bestellungen können so eingestellt werden, dass ein automatischer Genehmigungs-Workflow stattfindet. Damit können die Verantwortlichen den Prozess überwachen. Ebenfalls besteht die Option, über mobile Endgeräte zu jeder Zeit selbst zu bestellen. Größen und notwendige Informationen für beispielsweise Sondergrößen, Embleme oder Namenschilder sind hinterlegt.

Über das Online-Portal können laut den Entwicklern alle Beschaffungs- und Verwaltungsprozesse gesteuert werden. Dies sei besonders praktisch für Organisationen mit mehreren Geschäftseinheiten, Depots oder Niederlassungen mit unterschiedlichen Anforderungen – auch wenn mehrere Lieferanten involviert sind.

Erstausrüstung für neue Mitarbeiter

Erstausrüstungspakete für neue Mitarbeiter können nach Jobkategorien definiert werden. Bei PSA (persönlicher Schutzausrüstung) auch nach entsprechenden Schutz-Normen. Mit einem 24-Stunden-Nachverfolgungsmodul können die Bestellungen auf dem Weg zum Empfangsort problemlos verfolgt werden. So stehen persönliche Pakete zur Verteilung an neue Mitarbeiter rechtzeitig bereit und Verwechslungen oder verlorene Bestellungen werden minimiert.

Eine hohe Personalfluktuation kann Unternehmen vor Herausforderungen stellen. Wenn teure Kleidungsstücke wie hochwertige Jacken zurückgenommen, gewaschen und wieder ausgegeben werden, ist das ein Beitrag für die Umweltbilanz und spart Kosten. Mit TransLogiX soll der Verwaltungsaufwand dafür minimal sein.

Transparenz als Entscheidungsgrundlage

Über Terminerinnerungen werden Prüf- und Wartungsfristen für sicherheitsrelevante Artikel aber auch Check-up-Termine für Mitarbeiter (z. B. Führerschein, Gesundheitstest, etc.) gesteuert. Ein häufiger und notwendiger Wartungs- und Prüffristenaufwand wird so automatisiert und für den Verantwortlichen dokumentiert.

Daten bieten die Möglichkeit bessere Entscheidungen zu treffen, Berichte zu erstellen, Lagerbestände zu prüfen, neue Projekte zu planen und Benutzer und Rückgaben zu verwalten. Die Verteilung aller Kosten auf Kostenstellen ist ein Transparenzgewinn, der ohne Zusatzaufwand generiert wird.

Eine neue Webseite von Rigilog soll die Wege zu den relevanten Informationen verkürzen. Neu ist auch ein ROI-Assessment, über das die Optimierungspotenziale berechnet und den Kosten gegenübergestellt werden können. Anschauliche Use-Cases geben die Erfahrungen von bestehenden Kunden wieder. (ys)

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 2
Ausgabe
2.2023
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de