Buchrezension

Jochen Kalka: Die Startup-Lüge

Jochen Kalka Die Startup-Lüge
Anzeige

Der Hype hat Deutschland fest im Griff und jeder würde gern ein bisschen „Start-up“ sein. Doch was steckt hinter dem Schlagwort? Autor und Journalist Jochen Kalka hat in seinem Buch „Die Startup-Lüge. Wie die Existenzgründungseuphorie missbraucht wird – und wer davon profitiert“ der Startup-Landschaft in Deutschland und Übersee in diesem Buch auf den Zahn gefühlt.

Anhand von zwölf „Lügen-Thesen“, wie zum Beispiel „Start-ups verändern die Welt“, nimmt sich der Autor dem Hype an und beschreibt ganz deutlich, woran es jungen Unternehmen mangelt – und was man von Start-ups lernen kann. So ist es durchaus wahr, dass Start-ups mit einer Lockerheit und einem Mut an den Markt gehen, die starren Unternehmen fehlt. Und es stimmt auch, dass Unternehmen über Startup-Programme innovative Produktideen finden und unterstützen können. Doch leider ist auch wahr, dass neun von zehn Start-ups scheitern, und viele ihr Scheitern zur Philosophie machen;. oder dass viele das Wort „Start-up“ missbrauchen, um an Gelder zu kommen. Denn in der Euphorie um Start-ups wird selten genau hingeschaut.

Genau da setzt der Autor an: Jochen Kalka legt einen fundiert recherchierten, locker geschriebenen Rundumschlag vor, der potenziellen Businesspartnern die rosa Brille von der Nase nimmt und Start-ups in einem angenehm realistischen Licht darstellt. (sd)

Jochen Kalka. Die Startup-Lüge. Wie die Existenzgründungseuphorie missbraucht wird – und wer davon profitiert. Econ, Berlin, 2019. Softcover, 224 Seiten. € 18,00. ISBN: 978-3430210027

Ebenfalls interessant:

Alibaba – Vorreiter des Smart Business: Der chinesische Blick auf Strategie und Wettbewerb

Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild Beschaffung aktuell 09
Ausgabe
09.2019
PRINT
DIGITAL
ABO

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de