Startseite » Einkauf 4.0 »

KI-basierte Prognosen von Rohstoffpreisen

Evonik: Business Insights and Foresights
KI-basierte Prognosen von Rohstoffpreisen

RAPID_Team_all_IT_cube_neu.jpg
Für die Basisentwicklung der Plattform wurde ein konzernübergreifendes Team aus EinkaufsexpertInnen, IT-Fachkräften und Data Scientists zusammengestellt. Das Team hat weitere Module pilotiert und in die Plattform integriert, wie z. B. ein Formeleditor zur automatisierten Preiskalkulation sowie KI-basierte Prognosen. Bild: Evonik

In der Kategorie „Business Insights and Foresights“ wurde das Projekt „AI-based Raw Material Price Forecasting at Evonik“ prämiert. Arko Graf, Senior Manager, und Elmar Mitterreiter, Manager, Procurement Strategy, Integration & Separation haben die Jury mit ihrer Plattform Rapid, die Preisprognosen ermöglicht, überzeugt.

Die modulare Plattform sammelt interne und externe Daten zu Rohstoffpreisen, schlägt KI-basierte Prognosen vor, ermöglicht manuelle Prognoseeingaben, generiert Dashboards zur Datenanalyse und -auswertung und erstellt Berichte für den unmittelbaren Informationsaustausch mit internen Geschäftspartnern.

Seit der Einführung 2020 wird Rapid stetig weiterentwickelt und um neue Module erweitert. Die Plattform ermöglicht eine Konsolidierung der Preisprognosen mit zentralen Datenmodellen auf der SAP Analytics Cloud sowie Standardisierung und Automatisierung der Prozesse für Eingabe, Analyse und Reporting. Auf diese Weise konnte die Erstellung der Prognosen vereinfacht und die Abdeckung des vielseitigen Einkaufs-Rohstoffportfolios deutlich erhöht werden. Zusätzlich berechnen KI-Algorithmen eine auf historische Daten basierende Preisentwicklung. Diese rein rationale Berechnung unterstützt die MarktexpertInnen der Evonik bei der Ermittlung der besten Vorhersagen. Mittlerweile bieten die KI-Algorithmen für die Prognose mehrere Rohstoffe eine wichtige zusätzliche Informationsquelle. Das Wissen der strategischen BeschaffungsmanagerInnen wird dabei in der initialen Erstellung des Algorithmus und den zugrunde liegenden Kausalitäten zum Bestandteil der KI. (sas)

Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 6
Ausgabe
6.2022
PRINT
ABO

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de