Austrian Supply Excellence & Einkauf 4.0 Award 2017

BMÖ zeichnet Unternehmen für herausragende Leistungen aus

ASEA_Gewinner_Gruppe.jpg
Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) hat drei Unternehmen für exzellente Leistungen entlang der Wertschöpfungskette ausgezeichnet. (Bild: BMÖ/Marko Kovic)
Anzeige

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) hat am Abend des 5. Oktobers 2017 drei Unternehmen für exzellente Leistungen entlang der Wertschöpfungskette ausgezeichnet. Vier Unternehmen erhielten Anerkennungspreise. Die Verleihung fand während des Österreichischen Einkaufsforums im Haus der Industrie in Wien statt, wo über 100 Experten aus dem DACH-Raum zum Schwerpunkt globale Herausforderungen für Unternehmen diskutieren. Preise für herausragende Konzepte in der Beschaffung vergibt der BMÖ seit 2003. Die Jury des „Austrian Supply Excellence & Einkauf 4.0 Award 2017“ belohnt Engagement, Kompetenz und Professionalität, Einzigartigkeit und Business Excellence in vier Kategorien, darunter Wissenschaft.

Die Gewinner:

Kategorie: Einkauf 4.0 / Industrie 4.0

ÖBB-Holding AG (Wien): „Ganzheitlich digitalisierte Beschaffung in den ÖBB“

Auszeichnung für den kontinuierlichen Ausbau einer vorhandenen E-Procurement- und Katalog-Lösung

Kategorie: Supply Excellence

Logicdata GmbH (Deutschlandsberg): „Konzeption und Einführung einer Risikomanagement-Systematik im Einkauf, mit besonderer Rücksichtnahme auf die Analyse schwacher Signale“

Auszeichnung für ein eigenständig durchgesetztes, durchgängiges Risk-Management-System

Kategorie: IT & eProcurement

riskmethods GmbH (München): „riskmethods Supply Chain Risk Management“

Auszeichnung für Software-Entwicklung für innovatives Risk Management, u.a. mit Geo-Tagging und lernenden Algorithmen

Kategorie Wissenschaft

Melanie Zahner (Middlesex University London):„Big Data Ökonomie und Internet of Things Einkauf 4.0 – die digitale Revolution in und für Supply Chains?!“

Im Studienprogramm Master of Business Administration (MBA) + Strategic Purchasing & Supply Chain Management der Middlesex University London mit organisatorischer Unterstützung der KMU Akademie in Kooperation mit der BMÖ-Akademie

Anerkennungspreise …

… für herausragende Leistungen in besonderen Feldern der Supply Excellence erhielten:

  • FACC Operations GmbH (St. Martin im Innkreis): „A-P-A 4.0 – Advanced Procurement Administration 4.0“ – Anerkennungspreis für eine unternehmensübergreifende kooperative Lösung in einem elektronischen Pay-to-Procure-Process
  • Österreichische Post AG (Wien): „Es steckt viel Grün im Gelb – Die Modellregion E-Mobility Post und das Projekt ,Grünes‘ Wien“ – Anerkennungspreis für Nachhaltigkeit in der Supply Chain durch CO2-freie Zustellung
  • Rexel Austria GmbH (Wien): „,REXEL’s Last Mile is Going Digital‘ – Digitalisierung schafft Transparenz auf der Last Mile Zustellung im B2B Großhandel“ – Anerkennungspreis für Digitalisierung in der Last Mile
  • Rosendahl Nextrom GmbH (Pischelsdorf): „Einstieg in den Einkauf 4.0 und die Digitalisierung der Lieferkette: Hohe Effizienzgewinne und deutliche Kostensenkungen durch vollständige Automatisierung der operativen Prozesse im Einkauf und digitale Anbindung aller Lieferanten“ – Anerkennungspreis für eine ergebniswirksame Automatisierung operativer Prozesse

„Die ausgezeichneten Einreichungen zeigen den hohen, auch technologischen Reifegrad und den Wertbeitrag, den der Einkauf heute für das Unternehmensergebnis leistet“, betonte Heinz Pechek (Geschäftsführendes BMÖ-Vorstandsmitglied) in seinen Eingangsworten zur Award-Verleihung. Der Jury gehören neben Pechek weitere Mitglieder des BMÖ-Vorstands sowie Vertreter aus Universitäten und Unternehmen aus dem Raum DACH an.

Anzeige

Aktuelles Heft

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de