Strategischer Einkauf

Die Bahn kauft tschechisch

Anzeige
Die Deutsche Bahn AG und Škoda Transportation haben einen Vertrag über Fahrzeuge im Wert von 110 Mio. Euro geschlossen.

Es geht um die Lieferung von sechs lokbespannten Doppelstockzügen für den Regionalverkehr. Die neuen Züge sollen von Dezember 2016 an auf der Strecke Nürnberg-Ingolstadt-München zum Einsatz kommen. „Es ist für uns der erste Abschluss über die Lieferung von Zügen mit Skoda. Für die DB ist es ein wichtiges strategisches Ziel mit Blick auf den deutschen Markt, den Wettbewerb in der Branche auszuweiten und zu stärken. Mit dem Vertrag haben wir einen weiteren Schritt in diese Richtung getan“, sagt DB-Technik- und Infrastrukturvorstand Dr. Volker Kefer.
Der Vertragsabschluss mit der Deutschen Bahn sei eine Bestätigung für Škoda Transportation, sich mit den weltweit größten Herstellern von Schienenfahrzeugen messen zu können. Die Deutsche Bahn erhalte Züge mit moderner Ausstattung und neuestem Stand der Technik, so Zdenek Majer, Vizepräsident für Vertrieb der Škoda Transportation. Die neuen Züge für den Regionalverkehr setzen sich aus einer elektrisch angetriebenen Lok, fünf Doppelstock- und einem Steuerwagen zusammen. Die Züge erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 189 km/h und sind für den Begegnungsverkehr auf der Neubaustrecke druckfest ausgelegt. Zusätzlich soll hohe Druckdichtigkeit für einen besseren Fahrkomfort im Innenraum sorgen. Nach Angaben des tschechischen Herstellers zeichnen sich die Fahrzeuge zeichnen auch durch einen hohen Fahr- und Sitzkomfort sowie innovative technische Details aus. Sie verfügen über Videoüberwachung und ein modernes Innendesign sowie großzügig gestaltete, über den ganzen Zug verteilte Mehrzweckbereiche. Damit wird der starken Nachfrage durch den Pendler- und Freizeitverkehr auf der Strecke Rechnung getragen. Der Zug bietet 705 Sitzplätze erster und zweiter Klasse, die flächendeckend mit Steckdosen ausgestattet sind. dz
Anzeige

Aktuelles Heft

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de