Startseite » Einkauf »

Jungheinrich und Heli gründen Joint Venture

Intralogistik
Jungheinrich und Heli gründen Joint Venture

(Bild: Jungheinrich AG)
Anzeige
Die Jungheinrich AG und Anhui Heli Co. Ltd. (Heli) gründen ein Joint Venture für die Vermietung von Flurförderzeugen im chinesischen Markt. Jungheinrich und Heli werden einen Anteil von jeweils 50 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen halten. Das Stammkapital beträgt 200 Millionen RMB.

Hauptsitz des Unternehmens ist Shanghai. Start des operativen Geschäfts ist für Mitte 2016 geplant. Die Gründung des Joint Ventures steht noch unter den üblichen Genehmigungsvorbehalten. Mit dem Joint Venture entsteht der größte Vermieter von Flurförderzeugen im chinesischen Markt. Jungheinrich hat als einer der weltweit führenden Lösungsanbieter der Intralogistik eine langjährige, globale Expertise im Vermietgeschäft. Heli, der größte chinesische Hersteller von Flurförderzeugen, verfügt über das umfassendste Vertriebs- und Servicenetzwerk in China. Die Kombination beider Partner schafft ein Portfolio, das kein anderer Vermieter aufweisen kann. Hans-Georg Frey, Vorstandsvorsitzender der Jungheinrich AG: „Jungheinrich besitzt Expertise im Bereich Vermietung von Flurförderzeugen wie kein zweiter in der Intralogistik. Gepaart mit Helis umfassendem Vertriebsnetzwerk werden wir mit dem Joint Venture den größten Vermieter im chinesischen Markt schaffen.“
Das Joint Venture umfasst das gesamte Produktportfolio von Jungheinrich und Heli und wird zukünftig exklusiv für die Vermietung von Flurförderzeugen in China zuständig sein. Mit dem Portfolio der beiden Partner wird das Joint Venture zum Vollsortimenter, welches alle Produkte vom einfachen Handgabelhubwagen bis zum schweren verbrennungsmotorischen Gegengewichtsstapler anbietet. Das umfassende Netzwerk in ganz China garantiert sehr kurze Reaktionszeiten. Laufzeiten werden flexibel von einem Tag bis zu 60 Monaten angeboten. „Der Kunde profitiert von einer deutlich erweiterten Produktpalette, auf den Kunden zugeschnittenen Vermietlösungen und einem starken und verlässlichen Servicenetzwerk. Für Jungheinrich ist diese Partnerschaft ein wichtiger Schritt, die Position in China deutlich zu stärken und die gesetzten Wachstumsziele zu erreichen“, erläutert Dr. Lars Brzoska, Vorstand Vertrieb der Jungheinrich AG.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild Beschaffung aktuell 4
Ausgabe
4.2020
PRINT
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de